Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Lokalsport Großes Tennis bei Flotwedel Open
Sport Sport regional Lokalsport

Großes Tennis bei Flotwedel Open in Bröckel

08:00 23.09.2021
Von Heiko Hartung
So viele Tennisspieler waren noch nie bei den Flotwedel Open am Start. Auf den Plätzendes TuS Bröckel gingen die Siege bei den Damen und Herren an den TuS Eicklingen.
So viele Tennisspieler waren noch nie bei den Flotwedel Open am Start. Auf den Plätzendes TuS Bröckel gingen die Siege bei den Damen und Herren an den TuS Eicklingen. Quelle: Fremdfotos/eingesandt
Anzeige
Bröckel

Nach einem Jahr Corona-Pause haben jetzt wieder die „Flotwedel-Open“ der Tennisspieler der drei Vereine aus Bröckel, Wienhausen und Eicklingen stattgefunden. Im Jahr seines 100-jährigen Bestehens war TuS Bröckel der Ausrichter. Ursprünglich angeregt durch den scheidenden Samtgemeindebürgermeister Helfried H. Pohndorf, der die Flotwedel Open nicht nur als Schirmherr, sondern auch als aktiver Spieler begleitete, erreichte die Veranstaltung dieses Jahr einen Teilnehmer-Rekord: Zwölf Herren- und sechs Damen-Doppel griffen zu den Schlägern.

Bentlage und Cwik kämpfen sich zurück

Bei den Männern setzten sich nach den Gruppenspielen Simon Bentlage und Alex Cwik im Halbfinale gegen Thorsten Runge und H.-G. Pröve durch, Timo Klingenspor und Daniel Krüger gewannen gegen Jan Mohwinkel und Tobias Behrens. Im Finale schienen Bentlage/Cwik vom TuS Eicklingen nach 6:0 im ersten Satz keine Probleme zu haben. Doch im zweiten Satz stand es plötzlich 5:2 für die Bröckeler Klingenspor/Krüger. „Die zahlreichen Zuschauer wurden wieder einmal Zeuge, warum Tennis bis zur letzten Sekunde spannend ist“, betonte Hans-Georg Ratsch-Heitmann vom Organisationsteam. Die Eicklinger Cwik und Bentlage schafften tatsächlich den Turnaround und siegten mit 7:5.

Mehler und Plähn ohne Probleme

Während bei den Herren die Hälfte der Doppel aus Bröckel kamen, waren bei den Damen die Wienhäuser und Eicklinger unter sich. In den Halbfinals siegten Janina Mehler und Melisa Plähn gegen Jolan Schmidt und Anne Schaumann, im zweiten Semifinale setzten sich Katrin Breuer und Anke Gnewkow gegen Carolin Hausschild und Emma Pagel durch. Das Finale über zwei Sätze ging glatt mit 6:1, 6:3 an Mehler und Plähn vom TuS Eicklingen.

Beregnungsanlage macht Ärger

Aufregung vor Turnierstart: Die Beregnungsanlage der Plätze gab kurz vor der Veranstaltung den Geist auf, eine Absage drohte. Doch der TuS Bröckel bekam die Probleme rechtzeitig in den Griff und präsentierte sich am Samstagmorgen als Gastgeber mit perfekten Plätzen.

Heiko Hartung 22.09.2021
DM der Fallschirmspringer - Meißendorfer im Formationsflug zum Vizetitel
Heiko Hartung 22.09.2021
Kooperationsvertrag - Startschuss für Inklusion im Sport
Jürgen Poestges 19.09.2021