Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Lokalsport Marineflieger mit neuer Rekordzeit
Sport Sport regional Lokalsport Marineflieger mit neuer Rekordzeit
16:48 18.09.2019
Von Jürgen Poestges
Der Fliegerhorstlauf in Faßberg erfreut sich großer Beliebtheit. In diesem Jahr nahmen fast 500 Athleten teil.
Der Fliegerhorstlauf in Faßberg erfreut sich großer Beliebtheit. In diesem Jahr nahmen fast 500 Athleten teil. Quelle: Carsten K√∂nig
Anzeige
Faßberg

Bereits zum 62. Mal ist am Wochenende der Geländelauf um das Areal des Flugplatzes Faßberg gestartet. Mit 493 Teilnehmern auf den Laufstrecken über zehn und drei Kilometer sowie der 7,5 Kilometer langen Walking-strecke konnte das Organisationsteam um Christopher John vom Technischen Ausbildungszentrum der Luftwaffe (TAusbZLw) wieder ein sehr großes Starterfeld aus Nah und Fern begrüßen.

Frank Krügener mit sagenhafter Zeit über die zehn Kilometer

Eingebettet in das Sportfest des Technischen Ausbildungszentrums starteten die 197 Läufer auf die Zehn-Kilometer-Strecke. Frank Krügener vom Team Marineflieger aus Nordholz entschied das Rennen in einer sagenhaften Zeit von 36:55,2 Minuten als Schnellster aller Altersklassen für sich. Damit wurde die Siegerzeit aus dem vergangenen Jahr um zwei Minuten unterboten. Schnellste Frau war Seriensiegerin Peggy Götting vom Sanitätsversorgungszentrum Faßberg in 44:15,6 Minuten. Sie verteidigte damit ihren Titel aus dem Vorjahr.

Mirco Fransen und Carina Baldi dominieren über kurze Strecke

Auf der Drei-Kilometer-Strecke gingen 221 Athleten an den Start. Dieses Rennen wurde bei den Damen von Carina Baldi vom Bundeswehrdienstleistungszentrum (BwDLZ) Bergen in 16:49,4 Minuten gewonnen. Titelträger bei den Herren wurde Mirco Fransen, ebenfalls BwDLZ, in 11:34,9 Minuten.

75 Walker gehen auf die Strecke

Bei den 75 Walkern und Nordicwalkern gewann Erol Ekinci von der Ausbildungsunterstützungsgruppe (AusbUstGrp) I in 53:35,6 Minuten. Schnellste Frau wurde hier Emmanuelle Boniface von der Deutsch-Französischen Ausbildungseinrichtung TIGER (DFAT) in 1:00:53,5 Stunden. Die Mannschaftswertung der Gäste bei den zehn Kilometern gewann die DFAT, wenn auch nur knapp vor dem Team Marineflieger aus Nordholz.

Stärkste Mannschaft stellt 107 Teilnehmer

Die interne Entscheidung beim TAusbZLw entschied die 1. Inspektion der Fachschule der Luftwaffe (FSLw) wieder einmal für sich. Als stärkste Mannschaft mit 107 Teilnehmern wurde ebenfalls die 1. Inspektion der FSLw mit einem Pokal ausgezeichnet. Den Titel für die zahlenmäßig stärkste Gruppe bei den Walkern verbuchte die AusbUstgGrp I des TAusbZLw mit 23 Teilnehmern für sich.

Patenschaft mit Lobetal Stiftung

Erfreulich war es, dass die Läufer der Lobetal Stiftung wieder dabei waren. Die Stiftung und die FSLw haben seit Jahren eine Patenschaft und begleiten die Kinder und Jugendlichen mit Handicap bei dem Lauf.

18.09.2019
Oliver Schreiber 17.09.2019
Inlineskater-Rennen - Von Beedenbostel nach Neuseeland
Uwe Meier 16.09.2019