Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Lokalsport Esther Heider holt Platz eins: ESV-Turner in souveräner Manier
Sport Sport regional Lokalsport Esther Heider holt Platz eins: ESV-Turner in souveräner Manier
16:18 14.06.2010
Von Jürgen Poestges
Celle Stadt

Katharina Lohse und Heider zeigten sehr gute Leistungen in allen drei Disziplinen. Beim Sprung erturnte sich Heider durch ihren Salto mit der Traumnote 7,15 die Tageshöchstwertung dieser Disziplin und den ersten Platz. In der Spirale Kür reichte es für die Silbermedaille. Lohse zeigte saubere Übungen in der L 10, musste aber einen Sturz in Kauf nehmen und wurde am Ende Dritte. In der Paradedisziplin der Erwachsenen, der Geradekür mit Musik, zeigte Lohse eine harmonische Kür, die mit 8,25 Punkten und dem ersten Platz belohnt wurden. Über den zweiten Platz durfte sich hier Heider freuen. Sie turnte ebenfalls eine sehr sichere Kür, musste aber einen Großpunktabzug in Kauf nehmen. Durch ihre souveränen Leistungen gewann sie den Mehrkampf der Erwachsenen.

Für Nina Zander und Carolin Wilsdorf war es der erste Wettkampf in der Leistungsklasse L5a (jüngere Schülerklasse), den sie souverän meisterten. Carolin turnte eine ausgesprochen saubere Pflicht, die mit der zweithöchsten Wertnote in dieser Klasse (3,6 Punkte) belohnt wurde. Sie landete auf Rang fünf. Nina wurde 13..

Marta Moszczynski zeigte auf ihrem ersten Wettkampf ihr turnerisches Talent. In der L5b (ältere Schülerklasse) belegte sie den fünften Platz von 45 Teilnehmerinnen. Caroline Rothert-Schnell landete hier auf dem 24. Platz. Ihr Bruder Jonas (10) freute sich nach der zweitbesten Kürwertung (5,1 Punkte) in der Konkurrenz der zum Teil vier Jahre älteren männlichen Schüler über den vierten Platz.

Marta Moszczynski wagte einen Doppelstart und turnte sowohl in der L5b, als auch in der Bundesklasse L 8 einen guten Wettkampf. In der sehr starken Konkurrenz der Schülerinnen belegte sie durch ihren sauberen Hocksalto den neunten Platz. Laura-Marie Picklapp überzeugte aber vor allem durch ihre außerordentlich sichere Spirale Pflicht, die mit einer der höchsten Wertnoten ihrer Leistungsklasse belohnt wurde und ihr schließlich Rang fünf bescherte. Sven Rohloff zeigte in allen drei Disziplinen solide Leistungen und sicherte sich damit den ersten Platz in der Klasse der Schüler.

Unterstützt wurden die Turner durch Routinier und Weltmeisterin Sabine Bierfreund, die sowohl als Trainerin als auch als Kampfrichterin im Einsatz war.