Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Lokalsport Erfolg zum Saisonabschluss bringt Platz vier
Sport Sport regional Lokalsport Erfolg zum Saisonabschluss bringt Platz vier
14:46 13.06.2010
Die Wathlinger Luftpistolenschützen. Auf dem Bild stehen von links nach rechts: Dmitriy Dashevskiy, Marek Hübner, Torsten Schwarz, Torben Wolff, Christian Oehns, André Armgart
Die Wathlinger Luftpistolenschützen. Auf dem Bild stehen von links nach rechts: Dmitriy Dashevskiy, Marek Hübner, Torsten Schwarz, Torben Wolff, Christian Oehns, André Armgart Quelle: nicht zugewiesen
Wathlingen

Dabei gab es gegen die SSGm Hildesheim einen 3:2-Erfolg. Zwischen den vor dem Wettkampf in allen Bereichen punktgleichen Kontrahenten, gab es das erwartete enge Match. Nach zehn Wettkampfschüssen sah es nach einem knappen Vorteil für die Wathlinger aus, in den Partien auf Position eins und zwei lagen die Hildesheimer vorn und auf den Positionen drei, vier und fünf waren die Wathlinger in Front. Diese knappe Führung wechselte nach 20 Schüssen in Richtung Hildesheim. Der Gegner von Marek Hübner legte nach einer schwachen Startserie zu, Marek baute etwas ab und lag knapp mit einem Ring zurück. In den anderen Begegnungen gab es keinen Führungswechsel.

Nach 30 Schüssen hatte sich das Blatt erneut gewendet. Der Wathlinger Schütze konnte sich einen Vorsprung von vier Ringen erarbeiten. Dann schwächelte auf Position drei Torsten Schwarz. Lag er nach 30 Schüssen noch mit vier Ringen in Führung, vergab er diese mit drei Schüssen – einer Sieben ließ er noch zwei Achten folgen. Aus dem Vorsprung war ein knapper Rückstand geworden. Der Schießrhythmus war dahin. Nach einer kurzen Pause nahm Schwarz den Wettkampf wieder auf und ging mit dem 38. Schuss wieder in Führung. Am Ende erreichte er 367 Ringe. Sein Hildesheimer Kontrahent hatte noch zwei Schüsse und hätte sich mit einer zehn und einer neun noch in das Stechen retten können. Aber ihm gelangen auch nur zwei Neuner. In den anderen vier Begegnungen gab es keine Veränderungen, Dmitriy Dashevskiy verlor mit 370:373, Christian Oehns verlor mit 360:371. Torsten Schwarz gewann mit 367:366, Torben Wolf gewann deutlich mit 367:350 und Marek Hübner siegte mit 363:356 Ringen.

Das Fazit aus der ersten Regionalligasaison ist, dass der Kopf noch nicht so frei war, um Topleistungen zu bringen, aber das Ziel, der Klassenerhalt ist erreicht worden. Die Mannschaft wird so zusammen bleiben und in der kommenden Saison eventuell noch etwas nach oben klettern, mit dem Ziel das Aufstiegsschießen zur Bundesliga zu erreichen.

Von cz