Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Lokalsport Die 13 soll dem SVG Celle Glück bringen
Sport Sport regional Lokalsport Die 13 soll dem SVG Celle Glück bringen
13:56 13.06.2010
Von Uwe Meier
Handball-Bundesliga Frauen: Spielszenen vom SVG-Spiel gegen den Deutschen Meister HC Leipzig
Handball-Bundesliga Frauen: Spielszenen vom SVG-Spiel gegen den Deutschen Meister HC Leipzig Quelle: Peter Müller
Celle Stadt

Es ist schon etwas her, dass der SVG Celle in der Handball-Bundesliga Frauen Pluspunkte eingesammelt hat. Es war am 31. Oktober, als es gegen DJK/MJC Trier einen 39:36-Heimsieg gab. Es ist also langsam mal wieder an der Zeit, im Kampf um den Klassenerhalt Punkte einzufahren. Beim Blick auf den Spielplan ein alles andere als einfaches Unterfangen. Am Sonnabend ist um 19.30 Uhr FA Göppingen zu Gast in der HBG-Halle. Anschließend folgen die Partien gegen Bayer Leverkusen (A), Buxtehude (H), Blomberg (A) und Oldenburg (H). Gegner also, die in der Tabelle die Plätze zwei bis fünf belegen.

Unter diesem Aspekt erscheint das Heimspiel gegen den Ligasiebten Göppingen noch zu der leichteren Aufgabe zu gehören. Doch so recht mag Celles Trainer Martin Kahle diese Rechnung nicht aufmachen. „Die werden sicherlich mit einer gehörigen Portion Wut in Celle anreisen“, meint er angesichts des Hinspiels, das das SVG-Team überraschend mit 36:33 für sich entschieden hatte. Damit hatte der Aufsteiger dazu beigetragen, dass Göppingen schwach in die Saison startete und zwischenzeitlich im unteren Teil der Tabelle zu finden war. Doch das Blatt hat sich für die Europacup-Teilnehmer gewendet. Nach 2:10 Punkten zum Start holte Frisch Auf zuletzt fünf Siege und musste erst am vergangenen Mittwoch in Oldenburg mit 26:32 wieder eine Niederlage einstecken. Göppingen scheint also im Aufwind. Abzuwarten bleibt allerdings, wie das Team die Reisestress mit drei Auswärtsspielen innerhalb von sechs Tagen verkraftet (Sonntag Pokalspiel in Lintfort, Punktspiel am Mittwoch in Oldenburg am Mittwoch und morgen in Celle) verkraftet.

Auf diese Dinge achtet man in Celle wenige. Vielmehr will man sich auf die eigenen Stärken besinnen. „Es war doch schon vor der Saison klar, dass wir nur eine Chancen haben, wenn wir in unseren Heimspielen punkten“, sagt Trainer Kahle. Am Sonnabend sei ein Chance dafür da. „Wir müssen allerdings an unsere Leistungsgrenze gehen und eben einfach einen guten Tag erwischen.“ Das sei seiner Mannschaft in den bisherigen Heimspielen bis auf eine Ausnahme in der Partie gegen Blomberg gut gelungen. „Dabei hat uns auch die Heimspielatmosphäre geholfen“, so Kahle, der auch am Sonnabend auf eine gut besuchte HBG-Halle hofft.

Personell gibt es in der Celler Mannschaft keine Probleme. Auch Josephine Techert, die aufgrund von Knieproblemen lange Zeit aussetzen musste, hat seit Anfang dieser Woche das Mannschaftstraining wieder aufgenommen.

Kartenvorverkauf. Karten für die SVG-Partie gegen Göppingen am Sonnabend (19.30 Uhr) in der HBG-Halle gibt es bei der Cellesche Zeitung, Bahnhofstraße; im Bistro „täglich“, Zöllnerstraße sowie bei Intersport Reichel&Wrede, Großer Plan.