Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Lokalsport Celler Tenniscracks stellen sich der Konkurrenz
Sport Sport regional Lokalsport

Celler Tenniscracks stellen sich der Konkurrenz beim Jugendturnier

16:01 09.09.2021
Von Heiko Hartung
Florine Lemgo (SV Nienhagen) ist Top-Gesetzte der U14.
Florine Lemgo (SV Nienhagen) ist Top-Gesetzte der U14. Quelle: David Borghoff
Anzeige
Celle

Spiel, Satz und Sieg heißt es an diesem Wochenende wieder auf der Tennisanlage des VfL Westercelle. Dieses Mal greifen die Jahrgänge der U12, U14 und U16 im Rahmen des 27. Celler Jugendturniers zum Schläger und spielen um Punkte für die deutsche Gesamtrangliste. „Wir haben mit knapp 90 Anmeldungen wieder eine große Resonanz und in allen Konkurrenzen qualitativ sehr gut besetzte Felder zu verzeichnen“, zeigen sich die Turnierverantwortlichen Gerd Roggenbrodt und Steve Williams im Vorfeld des Turniers zufrieden. Die männlichen U12- und U14-Konkurrenzen beginnen am Freitag um 15 Uhr mit den ersten Spielen der Hauptrunde. Die Finalspiele aller Konkurrenzen finden am Sonntag ab 9 Uhr statt.

Top-Gesetzte Brandes und Lemgo am Start

Der überregionale Charakter des DTB-Turniers der Kategorie J4 wird dadurch unterstrichen, dass Spieler unter anderem aus Leipzig, Dresden, Magdeburg, Hamburg und Berlin gemeldet haben. Auch die einheimischen Tenniscracks wollen in diesem Jahr ein gehöriges Wort im Kampf um die Punkte und Pokale mitreden. So gehen sowohl bei der weiblichen U12-Konkurrenz mit Melisa Brandes (TuS Eschede) als auch bei der U14 mit Florine Lemgo (SV Nienhagen) zwei hoffnungsvolle Nachwuchstalente als Top-Gesetzte und damit Favoritinnen an den Start.

Melisa Brandes (TuS Eschede) gilt als Favoritin bei den U12-Mädchen. Quelle: David Borghoff

Gute Chancen für Celler Tennis-Nachwuchs

Bei der männlichen U12 finden sich mit Lennart Mohwinkel (Celler Tennisvereinigung, Setzposition 2), Henry Meißner (MTV Eintracht Celle, Position 3) und Emil Wietfeldt (SV Nienhagen, Position 8) gleich drei gesetzte Spieler, die um den Siegerpokal mitspielen wollen. Bei der U14-Konkurrenz rechnet sich Marlon Meißner (MTV Eintracht Celle, Position 3) ebenso wie Kamea Kesselring bei den U12-Mädchen gute Chancen aus. „Es ist besonders erfreulich, dass im Vergleich zu den Vorjahren eine größere Zahl einheimischer Jugendlicher gemeldet hat“, so Turnierleiter Roggenbrodt.

Weitere Celler Starter:

U12 weiblich: Zama Truffel (ASV Adelheidsdorf), Therese Boehlk (Celler Tennisvereinigung von 1911).

U14 weiblich: Sophie Schmunck (TuS Hermannsburg).

U12 männlich: Raphael Klink (MTV Eintracht Celle), Jasper von Plotho (TC Hambühren), Kevin Kukuk (TC Boye), Nico Junker (ASV Adelheidsdorf), Hardy Reimchen (VfL Westercelle).

U14 männlich: Leon Schoppmann (VfL Westercelle), Fabian Schreiber (Celler Tennisvereinigung von 1911).

U16 männlich: Marlon Sander (Celler Tennisvereinigung von 1911), Luis Wietfeldt (SV Nienhagen).

Sporttag des MTVE Celle - Große Vielfalt an einem Ort
Heiko Hartung 07.09.2021
Uwe Meier 06.09.2021
Beachtennis DM Saarlouis - Celler Ralf Puslat erreicht das Halbfinale
Heiko Hartung 04.09.2021