Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Lokalsport Auch ohne Stars gelingt NTT-Team souveräner Sieg
Sport Sport regional Lokalsport Auch ohne Stars gelingt NTT-Team souveräner Sieg
14:21 13.06.2010
Turner des NTT Hannover/Celle im Einsatz. Andreas Toba
Turner des NTT Hannover/Celle im Einsatz. Andreas Toba Quelle: Fremdfotos / Texte Eingesandt
Hannover

Und dass, obwohl einige Stars nicht dabei waren. So fehlte Barren-Europameister Yann Cucherat, der sich bei der WM am Finger verletzt hatte. Vize-Europameister Robert Weber laboriert seit längerem an einer Knieverletzung und Junioren-Vize-Europameister Max Wittenberg-Voges lag mit Grippe im Bett. Dennoch war der Sieg der Niedersachsen nicht in Gefahr.

Die Gäste demonstrierten, dass eine geschlossene Mannschaftsleistung wichtiger ist als einzelne Top-Athleten, wie beim Gastgeber Wetzgau. Die boten mit Nationalturner Helge Liebrich (14 Score-Points) zwar den Top-Scorer auf, stellten aber auf den „hinteren Plätzen“ die deutlich schwächeren Turner. Da halfen den Hausherren auch die beiden rumänischen WM-Teilnehmer Bucur und Popescu nichts.

Denn auch die sonst eher im Schatten stehenden Aktiven im NTT-Team zeigten gute Leistungen und punkteten mehrfach. Alexander Vogt gelangen sechs Score-Punkte, Alexander Hellmold und Murat Yildirim erzielten je fünf und Artur Ziegler vier Zähler.

Erfolgreichster Punktesammler auf Seiten der Norddeutschen war Andreas Toba mit 13 Score-Points vor Andreas Bretschneider (8) sowie Roman Gisi und Luke Folwell. Den beiden Ausländern beim NTT, überzeugten mit jeweils sechs Score-Punkten.

Nur am Boden und Sprung waren die Schwaben besser. Alle anderen Geräte entschieden die NTT-ler für sich. Besonders am Reck erteilten Toba und Co. den Hausherren ein Lehrstunde und gewannen mit 16:0. Mit diesem deutlichen Erfolg verbesserten sich die Niedersachsen auf Platz fünf der aktuellen Tabelle.

Schade nur, dass der Traum vom Erreichen des Finals trotzdem ausgeträumt ist. Grund dafür war die Niederlage von MTT Chemnitz/ Halle gegen die TG Saar verlor. Damit stehen neben dem Hambüchen-Club Straubenhardt und Titelverteidiger Cottbus auch Stuttgart und Saar als Finalteilnehmer fest.

Dennoch wird das NTT-Team beim letzten Heimwettkampf am 21. November in Hemmingen noch einmal ihre Klasse beweisen und mit einem Sieg gegen das Mitteldeutsche Turn-Team den fünften Tabellenplatz sichern.

●Zweite Mannschaft auf Platz fünf. In der Regionalliga Nord gelang der zweiten Mannschaft des NTT Hannover/Celle ein sicherer 32:18-Heimsieg gegen TTT Köln. Damit stehen die Mannschaft nun ebenfalls auf Platz fünf der Tabelle. Bester Akteur des Wettkampfes war einmal mehr Reza Abbasian der mit 15 Score-Points Top-Scorer wurde.

Bundesliga Männer

MTT 1 Chemnitz – TG Saar 31:46 5:7

SC Cottbus – TT Stuttgart 44:21 10:2

TV Wetzgau – NTT Hannover 24:53 4:8

Straubenhardt – Heidelberg 79: 8 12:0

1. KTV Straubenhardt 6 63: 9 12: 0

2. SC Cottbus 6 47:25 10: 2

3. TG Saar 6 43:29 8: 4

4. EnBW TT Stuttgart 6 42:30 8: 4

5. NTT Hannover 6 38:34 4: 8

6. MTT 1 Chemnitz 6 26:46 4: 8

7. TV Wetzgau 6 21:51 2:10

8. KTG Heidelberg 6 8:64 0:12

Von Jörg Niebuhr