Regionsoberliga Frauen

TuS-Auftritt am späten Sonntag

Die Derby-Siegerinnen des TuS Bergen II wollen den Schwung in der Regionsoberliga mitnehmen und gegen Luhdorf-Scharmbeck die nächsten Punkte holen.

  • Von Cellesche Zeitung
  • 27. Mai 2022 | 10:00 Uhr
  • 14. Juni 2022
  • Von Cellesche Zeitung
  • 27. Mai 2022 | 10:00 Uhr
  • 14. Juni 2022
Anzeige
Begen.

Late-Night-Auftritt für die Frauen von TuS Bergen II in der Handball-Regionsoberliga der Frauen: Die stolzen Doppel-Derbysiegerinnen müssen zur SG Luhdorf-Scharmbeck gen Norden. Das Spiel beginnt am Sonntag um 18 Uhr. Der HBV 91 Celle und SV Garßen II sind spielfrei.

Erst das Hinspiel

Luhdorf ist für Bergen ein unbeschriebenes Blatt, diese Begegnung ist erst das Hinspiel. „Wir wissen nicht, was auf uns zukommt“, sagt Trainer Dominik Blancbois. Er selbst wird wegen seines Einsatzes im Herrenteam nicht mitfahren – Lina Borges aus der ersten Damenmannschaft vertritt ihn.

Seine Spielerinnen wollen natürlich den Schwung der vorherigen Spiele mitnehmen, wo TuS gute Leistungen bot und den Lokalrivalen HBV zweimal bezwang. Dazu muss wieder eine gute Abwehr her. „Die Mädels werden schon ohne mich die Punkte holen“, ist der Coach voller Vertrauen. Der sehr gern vor den HBVerinnen landen will – mit einem Sieg zöge Bergen nach Punkten mit HBV gleich.

Von Stefan Mehmke

Von