Regionsoberliga Frauen

„Furchtbar fehlerbehaftet“: Garßen geht leer aus

Zu viele Fehler: Der SV Garßen II schrammte in der Regionsoberliga knapp an einer Überraschung vorbei.

  • Von Cellesche Zeitung
  • 16. Mai 2022 | 12:30 Uhr
  • 14. Juni 2022
  • Von Cellesche Zeitung
  • 16. Mai 2022 | 12:30 Uhr
  • 14. Juni 2022
Anzeige
Celle.

Das Bild in der Handball-Regionsoberliga der Frauen ändert sich nicht. Der Tabellenletzte SV Garßen II zeigte sich gegen den Fünften MTV Tostedt II in erneut neuer Aufstellung gleichwertig, stand aber letztlich ohne Punkte da und verlor knapp 29:31.

Nach dem verlorenen Hinspiel unter der Woche bekam die HSG Seevetal/Ashausen II zum Rückspiel in der wunderschönen Herzogstadt keine Mannschaft zusammen, der HBV 91 Celle blieb also genauso spielfrei wie die Mannschaft von TuS Bergen II, die bereits am Mittwoch um 20.30 Uhr beim TV Uelzen wieder im Einsatz ist.

SV Garßen II – MTV Tostedt II 29:31 (14:17)

Das Spiel war knapp, zufrieden war Daniela Wagner aber nicht. „Man könnte meinen, es wäre ein gutes Spiel gewesen, aber es war furchtbar fehlerbehaftet“, kritisierte die SVG-Trainerin. Garßens Zweite machte den Gegner selber stark, indem er ihn mit technischen Unzulänglichkeiten immer wieder zu Treffern einlud – und so viele Tore konnte der Gastgeber selber eben nicht ganz werfen.

Nichtsdestotrotz sah die Übungsleiterin auch Positives: „Wir haben massig über 20 Tore geworfen, vielleicht gibt das den Mädels noch mal Auftrieb.“ Zwischendurch lag der SVG bereits scheinbar aussichtslos mit sechs Toren zurück, doch plötzlich zeigten die Wagneriannerinnen endlich mal die so lange vermisste Körpersprache, hauten sich rein – nur reichte dann die Zeit eben nicht mehr, um noch zu punkten.

SV Garßen II: A.-K. Schulz, Bock – Schnöge (2), L. Tegen (3), Heine (1/1), Becker (6/1), Könecke (2/2), Baumgart (4), Lohpens (7), Bühring (4), M. Tegen.

Von Stefan Mehmke

Von