Regionsoberliga Frauen

Garßens Zweite vor Kellerduell

Corona macht erneut einen Strich durch die Rechnung. Nur eines von drei angesetzten Celler Spielen in der Handball-Regionsoberliga Frauen findet statt

  • Von Cellesche Zeitung
  • 11. März 2022 | 13:30 Uhr
  • 12. Juni 2022
  • Von Cellesche Zeitung
  • 11. März 2022 | 13:30 Uhr
  • 12. Juni 2022
Anzeige
Celle.

SV Garßen-Celle II will sich in der Handball-Regionsoberliga der Frauen für die hohe Niederlage vom vergangenen Wochenende rehabilitieren. Dazu besteht auch eine gute Chance, denn mit der HSG Seevetal-Ashausen II gastiert ein Tabellennachbar in der HBG-Halle. Die Partien TV Uelzen gegen TuS Bergen II sowie HSG Heidmark II gegen HBV 91 Celle fallen wegen Corona aus.

SV Garßen-Celle II – HSG Seevetal/Ashausen II (Sonntag, 17 Uhr)

Ein Duell auf Augenhöhe steht für die Garßenerinnen an. Unter Leitung des erfahrenen Schiedsrichtergespanns Werner/Weyeneth trifft der Ligazehnte (3:13 Punkte) auf den Neunten (4:8). Nach dem chancenlosen Auftritt beim Spitzenreiter in der Elbmarsch rechnet sich der Gastgeber natürlich mehr aus.

„Ich erwarte ein anderes Spiel und möchte von den Spielerinnen Einsatz und wenig Fehler sehen“, so SVG-Trainerin Daniela Wagner.

Torfrau Anna-Karina Schulz ist wieder dabei, dafür sind weniger Spielerinnen aus der ersten Mannschaft im Einsatz, wenngleich Wagner hofft, dass immer mal wieder eine Spielerin aus dem Landesligakader aushilft, die dort noch nicht festgespielt ist.

Von Stefan Mehmke

Von