Jugendfußball

Dämpfer für Westerceller U16

In der U16-Landesliga verlor der VfL Westercelle deutlich. In den Bezirksligen gab es vor allen in den Derbys Überraschungen.

  • Von Cellesche Zeitung
  • 13. Jun 2022 | 13:32 Uhr
  • 14. Jun 2022
  • Von Cellesche Zeitung
  • 13. Jun 2022 | 13:32 Uhr
  • 14. Jun 2022
Anzeige
Celle.

Vor Kurzem freuten sich die U16-Fußballer des VfL Westercelle über ihren ersten Sieg in der Landesliga-Rückrunde, doch die Stimmung hat nun einen schnellen Dämpfer erlitten. Der VfL ging beim Tabellenzweiten JSG Ilmenautal mit 1:6 (0:3) baden. Schon nach kurzer Zeit zeichnete sich das Resultat ab. Artur Dygas legte einen blitzschnellen Hattrick aufs Parkett (15., 17., 20.). „Wir sind zu ängstlich gewesen und haben nicht mit der letzten Überzeugung gespielt“, moniert VfL-Coach Maximilian Bähr.

Erik Buchmiller (45., 65.) und Tjark Etienne Dörr (77.) erzielten die weiteren Treffer für die Hausherren. Westercelles Juan Can Ekinci traf zum zwischenzeitlichen 1:4 (56.). „Das Ergebnis ist auch in der Höhe völlig in Ordnung“, räumt Bähr ein. Für den VfL geht es bereits am Dienstag (18.30 Uhr) beim JFV Ahlerstedt-Ottendorf/Heeslingen weiter.

Die Partie der Westerceller U15-Landesliga-Truppe beim JFV Biber wurde auf Donnerstag (18.30 Uhr) verschoben.

Bezirksligen

Nachdem sie zuvor sieben Spiele verloren hatten, punktete die JSG Flotwedel U16 im Bezirksliga-Derby beim ESV Fortuna Celle erstmals. Nach Pausenführung trotzte Flotwedel den Fortunen ein 1:1 ab. Das Lokalduell der U18-Teams zwischen der JSG Lachtetal und dem VfL Westercelle entschieden die Schwarz-Gelben standesgemäß mit 4:0 (2:0) für sich und bauten dadurch ihre Tabellenführung weiter aus. Im U15-Derby erzielte die leidgeprüfte JSG Wathlingen/Hänigsen/Großmoor einen Achtungserfolg. Die Wathlinger hatten im bisherigen Saisonverlauf einige Klatschen einstecken müssen, aber diesmal ärgerten sie den Spitzenreiter und gingen durch Jan Martin Müller sogar in Führung. Am Ende musste sich die Spielgemeinschaft lediglich mit 1:3 (1:0) geschlagen geben.

Trotz früher Führung unterlag die JSG Celle U14 dem Tabellenführer MTV Treubund Lüneburg mit 1:3 (1:3). Die U17 des SV Nienhagen bleibt dicht an der Tabellenspitze. Der SVN bezwang die JSG Achim/Uesen mit 3:0 (0:0). Ein 12:0 (4:0)-Schützenfest feierte die U14 des VfL Westercelle gegen die JSG Lönsheide. Besonders großen Anteil hatten Mika Hoffmann mit drei Toren und Jan Hendrik Lindhorst, der einen Viererpack schnürte.

Von Philip Wolf

Von