Fußball-Oberliga

Bröckels Frauen wollen Tabellenführer ärgern

TuS Bröckels Oberliga-Frauen wollen im Heimspiel den Tabellenführer PSV Grün-Weiß Hildesheim ärgern

  • Von Jürgen Poestges
  • 05. Mai 2022 | 18:34 Uhr
  • 12. Juni 2022
  • Von Jürgen Poestges
  • 05. Mai 2022 | 18:34 Uhr
  • 12. Juni 2022
Anzeige
Bröckel.

Die Marschrichtung ist klar: „Wir wollen den Tabellenführer ärgern. Und das Potenzial dazu haben wir“, sagt Thomas Koukal, der Trainer der Fußball-Oberliga-Frauen des TuS Bröckel, vor der Partie am Samstag (16.30 Uhr) gegen Spitzenreiter PSV Grün-Weiß Hildesheim, der mit drei Siegen und neun Punkten mit weißer Weste anreist. „Mit der Leistung vom vergangenen Wochenende und vor allen Dingen mit den eigenen Fans im Rücken traue ich uns einiges zu.“

"Beim Training voll dabei"

Personell kann der Trainer aus dem Vollen schöpfen. „Die Mädels sind beim Training voll dabei. Da steckt niemand den Kopf in den Sand, und Aufgeben gilt sowieso nicht.“ Es gelte, zunächst einmal defensiv kompakt zu stehen. „Und dann die Chancen, die wir bekommen werden, auch ausnutzen so gut wie möglich“, sagt der TuS-Coach. Letztlich will man sich über eine gute Leistung Selbstvertrauen für den weiteren Saisonverlauf holen. „Wenn wir eine gute Leistung zeigen, dann ist das Ergebnis gegen den Tabellenführer letztlich egal. Die Punkte müssen wir gegen andere Gegner holen.“

"Haben noch alle Chancen"

Man denke auch im Verein noch nicht über die Landesliga nach. „Wir spielen noch in der Oberliga, haben noch alle Chancen, weil da drei Teams sind, die mit uns durchaus auf Augenhöhe stehen.“ Und bis zum ersten Nicht-Abstiegsplatz seien es ja immerhin nur vier Punkte. „Solange es rechnerisch noch möglich ist, werden wir uns über irgendwelche Szenarien keine Gedanken machen.“

Hoffen auf die Fans

Er setzt dabei auch auf die tollen Fans im heimischen Stadion. „Was bei uns bei den Heimspielen abgeht, das habe ich selbst im Herrenbereich selten erlebt. Das gibt den Mädels zusätzliche Motivation.“