Hannover

Test des SV Nienhagen geht daneben

Das Testspiel des Fußball-Bezirksoberligisten SV Nienhagen beim Bezirksliga-Verein Fortuna Sachsenroß Hannover verlor die SVN-Truppe von Rolf Klindtworth mit 1:3 (0:3).

  • Von Cellesche Zeitung
  • 22. Juli 2009 | 22:20 Uhr
  • 14. Juni 2022
  • Von Cellesche Zeitung
  • 22. Juli 2009 | 22:20 Uhr
  • 14. Juni 2022
Anzeige
Hannover.

Test des SVN geht daneben

„Training steckt in den Knochen“

1:3-Niederlage des Klindtworth-Teams bei Sachsenroß Hannover

NIENHAGEN. Die Vorbereitung läuft auf vollen Touren. Fußball-Bezirksoberligist SV Nienhagen reiste deshalb zum Testspiel zur Fortuna Sachsenroß Hannover aus der Bezirksliga. Mit einer 1:3 (0:3)-Niederlage musste das SVN-Team von Trainer Rolf Klindtworth die Heimreise antreten.

„Die Tore sind innerhalb von sechs Minuten gefallen, in denen wir geschlafen haben“, so das Fazit von Klindtworth. Allerdings hatte der Coach auch personelle Probleme, da er durch Urlaub und Verletzungen nur mit zwölf Spielern antreten konnte. Das hannoversche Team vom ehemaligen Nienhagener Spieler Sven Teichmann, der jetzt Trainer bei Sachsenroß ist, konnte bei 17 Akteuren munter durchwechseln.

„Wir haben gestern noch hart trainiert. Das steckte den Spielern wohl noch in den Knochen“, hatte SVN-Trainer Klindtworth Verständnis für seine Mannschaft. „In der zweiten Halbzeit haben wir besser gestanden und die neu formierte Viererkette ließ nicht mehr so viel zu“, war der Trainer zufrieden: „Aber alles in allem war der Sieg von Sachsenroß verdient.“

Zufrieden ist Klindtworth mit dem Stand der Vorbereitung. Vor allem in konditioneller Hinsicht sei das Team auf einem guten Weg: „Das hat auch die zweite Halbzeit bewiesen, in der wir gut mitgespielt und auch noch das Tor erzielt haben.“

Von Wolfgang Stammwitz

Von