Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Fußball regional „Kampf um jeden Zentimeter“
Sport Fußball regional „Kampf um jeden Zentimeter“
15:05 13.06.2010
Von Jürgen Poestges
Celle Stadt

„Es geht nicht, dass wir so ein lasche Leistung abliefern wie gegen Nienhagen.“

Denn durch die 0:1-Niederlage im Derby beim Kreisnachbarn haben sich die Celler selber unter Druck gesetzt. Mit 15 Punkten steht der TuS FC auf Rang neun, der Gastgeber hat einen Zähler weniger auf dem Konto und steht als Elfter auf dem ersten Abstiegsplatz. Das bedeutet, die Worpsweder können ihren Gegner in der Tabelle überholen, sollten sie gewinnen. Mach: „Da muss sicherlich um jeden Zentimeter Rasen gekämpft werden. Und ich erwarte von meinen Jungs, dass sie diesen Kampf annehmen. Alles andere als ein Dreier lasse ich nicht gelten.“

Fehlen werden den Cellern auf jeden Fall Danny Feldmann aus beruflichen Gründen und Niklas Nerger (schulische Veranstaltung). André Müller wird zwar mitfahren, sein Einsatz ist aber mehr als fraglich. „Er war die ganze Zeit krank, hat kaum trainiert“, erzählt Mach. Ludwig Amlung hat zwar wegen einer starken Erkältung das Training abbrechen müssen, wird aber wohl spielen können. „Wie ich ihn kenne, ist er sicher dabei.“

Und auch im Tor vertraut Mach weiterhin auf Torben Stradtmann. „Ich hab mal kurz über eine Wechsel nachgedacht, aber es liegt ja nicht an ihm. Er hat immer gute Leistungen gezeigt.“

Der Druck ist also da, bei einer Niederlage droht sogar ein Abstiegsplatz. Und das soll natürlich vermieden werden. „In Nienhagen haben wir verdient verloren, da haben wir einfach schlecht gespielt“, so mach. „Und wenn die Jungs ihre Leistung nicht abrufen, dann können wir eben auch nicht gewinnen.“ Und so gibt es auch in der Mannschaft keine zwei Meinungen, erklärt Mach. „Wir wissen, dass uns nur ein Sieg weiterhelfen kann.“