Jugendfußball

Tag der Entscheidung im Abstiegskampf

Während die einen noch hoffen und bangen, ist für die anderen der Abstieg schon so gut wie sicher. Nur ein Wunder könnte noch helfen.

  • Von Cellesche Zeitung
  • 13. Juni 2019 | 16:55 Uhr
  • 14. Juni 2022
  • Von Cellesche Zeitung
  • 13. Juni 2019 | 16:55 Uhr
  • 14. Juni 2022
Anzeige
Celle.

Zwei Niedersachsenliga-Spieltage stehen noch aus. Während sich die U19 des VfL Westercelle wohl mit dem Abstieg abfinden muss, hat die U17 den Klassenerhalt in der eigenen Hand und will gegen Calenberg den entscheidenden Schritt machen.

VfL Westercelle U19 – BV Cloppenburg (Samstag, 16 Uhr)

Es müsste einiges zusammenpassen, wenn Westercelle noch die Klasse halten soll. Zwar wird es statt vier nur drei Absteiger geben, da kein Niedersachse aus der Regionalliga absteigt. Dennoch müsste der VfL gegen Cloppenburg und Northeim gewinnen und die Konkurrenz im Keller dürfte praktisch gar nicht mehr punkten. Eine Überraschung wäre der Abstieg nicht mehr.

Trainer Klaus-Ulrich Fiedler meint: „Wir wollen die beiden Spiele frisch, fröhlich und frei angehen und für einen versöhnlichen Abschluss sorgen.“ Dabei soll Stürmer Younes Barikzehi nach über zwei Monaten sein Comeback feiern.

JFV Calenberger Land – VfL Westercelle U17 (Sonntag, 12 Uhr)

Einmal mehr will der VfL den Favoritenschreck spielen. Der Klassenerhalt könnte perfekt gemacht werden. Dafür benötigt der VfL einen Sieg und entweder Braunschweig oder Arminia Hannover dürfen maximal Unentschieden spielen.

Damit es so weit kommt, müssen die Schwarz-Gelben besser auf die Körperlichkeit und Schnelligkeit Calenbergs reagieren als im Hinspiel, das 1:5 verloren ging. Die Gastgeber kämpfen zudem noch um den Regionalliga-Aufstieg. „Wir fühlen uns wohl in der Außenseiterrolle und rechnen uns Chancen aus“, ist VfL-Trainer Dennis Hadler optimistisch.

Allerdings muss er auf einige Schlüsselspieler verzichten. Kevin Gerecke und Serhat Yavsan konzentrieren sich auf die U19, Kapitän Eric Schlumbohm fehlt aus schulischen Gründen. Der Einsatz von Dominik Gärtner ist aufgrund einer Gehirnerschütterung fraglich.

Landes- und Bezirksligen:

Der letzte Spieltag steht bevor. Unter anderem kann sich die U17 des MTV Eintracht Celle morgen um 16 Uhr mit einem Sieg bei Treubund Lüneburg den dritten Platz zurückerobern. Die JSG Flotwedel U16 könnte den letzten Rang noch loswerden, indem sie um 14 Uhr beim JFV Aller-Weser gewinnt.

Von Philip Wolf

Von