Freizeit-Turnier

Herzogen-Cup lockt Promi-Fußballer und Amateure

Es soll "Deutschlands größtes Fußball-Freizeit-Turnier" werden. Der Herzogen-Cup in Celle bietet einen bunten Mix aus Fußball und Party.

  • Von Lisa Brautmeier
  • 03. Jun 2022 | 15:00 Uhr
  • 14. Jun 2022
  • Von Lisa Brautmeier
  • 03. Jun 2022 | 15:00 Uhr
  • 14. Jun 2022
Anzeige
Celle.

Es war eigentlich schon vergangenes Jahr geplant, aber Corona hatte wie bei vielen Events einen Strich durch die Rechnung gemacht. Diesen Sommer folgt der nächste Versuch. In Celle soll „Deutschlands größtes Fußball-Freizeit-Turnier“ auf die Beine gestellt werden. Am 8. und 9. Juli werden Erwachsenen-Amateurteams aus ganz Deutschland zum Herzogen-Cup an der Nienburger Straße erwartet.

Noch Plätze frei

„Wir sind froh, dass der Herzogen-Cup dieses Jahr endlich stattfinden kann“, sagt Dominik Stresing. Er und sein Bruder Christopher standen bereits bei dem ersten Versuch kurz davor, tatsächlich das größte Freizeit-Turnier Deutschlands zu organisieren. Sie hatten bereits über 60 Anmeldungen, hätten vermutlich die 100 geknackt, aber dann schossen die Corona-Zahlen in die Höhe.

„Für dieses Jahr ist man bei den Anmeldungen noch zurückhaltend“, sagt Stresing. 35 Teams sind aber schon am Start, nicht nur aus dem Landkreis Celle, sondern beispielsweise auch aus Gifhorn oder Hamburg. Und in den nächsten Wochen werden weitere erwartet. Anmeldungen sind unter www.herzogen-cup.de möglich. Es sind verschiedenen Preispakete wählbar. Und auch Zeltplätze können gebucht werden.

7 gegen 7

Egal ob Vereinsspieler, Betriebsmannschaften oder Hobbykicker – jeder ab 18 Jahren darf mitmachen. Die Teams müssen sich mindestens mit sieben Teilnehmern anmelden. Eine Mannschaft besteht aus sechs Feldspielern und einem Torwart sowie einer begrenzten Anzahl an Ersatzspielern. Gespielt wird auf Kleinfeldern, eine Partie geht über 10 Minuten, das Finale über 15 Minuten. Die Abseitsregel fällt weg. Auf den Sieger wartet ein Preisgeld in Höhe von 500 Euro.

Promis kommen zu Benefizspiel

Am Freitagnachmittag startet das Turnier. Diejenigen, die erst später einsteigen können, beginnen am Samstagmorgen. Das Finale des Herzogen-Cups wird in einem besonderen Rahmen ausgetragen, nämlich in der Halbzeitpause eines Promi-Benefizspiels. Dieses wird am Samstag um 18 Uhr im Günther-Volker-Stadion angepfiffen. Dann heißt es Bundesliga-All-Stars gegen ein Team aus Celler Spielern. „Wer dann genau dabei sein wird, steht noch nicht fest“, erklärt Stresing. Erwachsene zahlen 8 Euro Eintritt, Kinder ab 5 Jahren zahlen 4 Euro. Karten gibt es an der Abendkasse oder im DC Sportheim, der Bar der Stresing-Brüder.

Die Einnahmen des Benefiz-Spiels kommen den Celler Jugend-Fußballmannschaften zugute. „Die Kinder haben während der Pandemie keinen oder nur eingeschränkt Sport machen können. Daher hoffen wir, den Nachwuchs fördern zu können“, sagt Stresing.

Konzerte sorgen für Party-Stimmung

Es wird aber nicht nur Fußball gespielt, denn auch zwei Konzert-Highlights sorgen an den Abenden für Party-Stimmung. Am Freitag heißt es „Mallorca Stars meets Celle“. Auftreten werden DJ Chris Mega, Ikke Hüftgold, Carolina und Lorenz Büffel. Und wer am Samstag weiterfeiern möchte, ist auf der 90er-Party genau richtig. Es kommen Captain Jack, Rednex und Mark ’Oh. Beginn ist an beiden Abenden um 20 Uhr.