Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Fußball regional Ghanas U20: Trainingslager zur WM
Sport Fußball regional Ghanas U20: Trainingslager zur WM
15:38 28.06.2010
Celle Stadt

CELLE (bjs). „Offenbar planen Ghanaer etwas anders“, sagt sie lachend. „Es stellte sich nämlich heraus, dass der Agent der U20-Nationalmannschaft der Damen ein Trainingslager in Celle abhalten wollte.“

Glück für die Ghanaer, dass Ostler schnell reagierte und alle Hebel in Bewegung setzte. „Normalerweise hätte eine Rezeption am Freitagabend nur mit dem Kopf schütteln können, ich schaute aber sofort in unsere Verfügbarkeit und sah, dass das passen könnte, also habe ich zugesagt.“ Neben dem Team sind natürlich auch Betreuer mit in der Reisegruppe, so dass das Celler Tor auf die Schnelle Platz für 35 Menschen schaffen musste.

Ostler: „Wir haben Dienstpläne komplett umgestellt und teilweise noch zusätzliches Personal aktiviert oder Sanierungspläne umgeworfen, damit das Team komplett bei uns umsorgt werden kann und alle Anlagen zur Verfügung stehen.“ Schon die Nationalmannschaft Angolas habe in der Vergangenheit im Celler Tor für internationales Flair gesorgt, „nun haben wir wieder ein tolles, nicht alltägliches Ereignis bei uns“, freut sich die Chefin, die bis zur Ankunft des Teams dringend noch eine Nationalflagge Ghanas besorgen muss.

Um 10.25 Uhr soll das Team in Hannover ankommen, um 11.30 Uhr werden die Fußballdamen in Celle erwartet. Das gibt auch an anderer Stelle genügend Zeit, alles herzurichten. Auf dem Sportplatz in Groß Hehlen werden frische Spielfeldmarkierungen gezogen und bei der Stadt Celle versuchen Mitarbeiter aus dem Sportbereich, eine Frauenmannschaft zusammenzubekommen, die für ein Freundschaftsspiel antreten kann.

„Urlaub, Ferien – es ist wirklich schwierig, genügend Spielerinnen zu finden“, sagt Pressesprecherin Myriam Meißner. „Aber das Team ist schließlich bis zum 10. Juli hier, da werden wir das sicherlich rechtzeitig schaffen.“

Übrigens: Als Spieltermin war zunächst Sonnabend, 3. Juli, 16 Uhr angedacht. Auch der Ausweichtermin am Freitag zur gleichen Zeit wurde bereits verworfen. Das Problem: Da spielen Ghanas beziehungsweise Deutschlands Herrennationalteams bei der Fußball-WM in Südafrika.

Von Björn Schlüter