Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Fußball regional Fortunas Ziel: Vier Eier im Osternest
Sport Fußball regional Fortunas Ziel: Vier Eier im Osternest
13:00 13.06.2010
Celle Stadt

Am Ostersonnabend um 16 Uhr muss der Tabellensechste (17 Punkte) beim einen Platz besser stehenden HSC (22 Zähler) antreten. Dabei erwartet das Team ein Spiel auf einem nicht natürlichen Platz. Die Hannoveraner werden die Mannschaft aus Celle auf Kunstrasen empfangen. „Es ist schon verwunderlich, warum man bei gutem Wetter und hervorragenden Naturplätzen ein Punktspiel auf Kunstrasen austrägt, obwohl es laut Spielplan das einzige Heimspiel beim HSC an diesem Sonnabend ist“, schüttelt Trainer Koch verständnislos den Kopf. „Aber wir werden versuchen, dem HSC einen Strich durch die Rechnung zu machen und mindestens einen Punkt zu entführen.“

Dabei sollen besonders Jana Völker, Inga Domrich und Vivien Wittrin die Abwehr des Gastgebers in Schwierigkeiten bringen. Aufpassen muss der ESV vor allem auf die Torjägerin Annette Kahl. „Wenn wir hier punkten wollen, ist auf jeden Fall eine hundertprozentige Leistung aller Spielerinnen erforderlich. Dabei wollen wir aus einer sicheren Abwehr heraus mit gutem Spiel nach vorn beim HSC zum Erfolg kommen,“ gibt Trainer Koch die Marschrichtung vor.

Am Ostermontag um 13 Uhr trifft das Team dann an der heimischen Kampstrasse auf Namensvetter Fortuna Salzgitter. Gerade in der vergangenen Woche haben die Gäste auf sich aufmerksam gemacht, als sie den TSV Renshausen mit 4:2 besiegten und nun wieder Hoffnung im Abstiegskampf schöpfen. Allerdings will der ESV diesen Hoffnungen nicht unbedingt weiteren Nährboden geben. „Hier sind drei Punkte eingeplant, damit wir selbst die restlichen Spiele ohne Druck spielen können,“ führt Koch aus.

Wie die Aufstellungen in den Spielen aussehen werden ist noch offen, da einige Spielerinnen mit leichten Blessuren aus dem Spiel beim FFC Hannover zurückgekehrt sind.

Von Fremdfotos / Texte Eingesandt