Celle Stadt

David gegen Goliath im Bezirkspokal

Es geht endlich wieder los. Heute startet die neue Spielzeit mit dem Fußball-Bezirkspokal. Für alle Celler Vetreter stehen in der 1. Runde Derbys auf dem Programm, die jede Menge Spannung versprechen.

  • Von Christopher Menge
  • 31. Juli 2009 | 17:29 Uhr
  • 14. Juni 2022
  • Von Christopher Menge
  • 31. Juli 2009 | 17:29 Uhr
  • 14. Juni 2022
Anzeige
Celle Stadt.

Während die Fußball-Profis gestern mit den ersten DfB-Pokalspielen in die neue Saison gestartet sind, beginnen mit der ersten Runde des Bezirkspokals für die Celler Bezirksmannschaften die Pflichtspiele. Dabei kommt es unter anderem zu zwei Aufeinandertreffen der Ligakonkurrenten in der Bezirksliga 2.

MTV Eintracht Celle –

SV Dicle Celle

(heute, 18 Uhr)

„Wir wollen auf jeden Fall weiterkommen“, stellt MTVE- Trainer Frank Webeer vor dem Pokal-Derby gegen den SV Dicle unmissverständlich klar. Dicle sei zwar ein unangenehmer Gegner, aber Weber glaube, dass seine Mannschaft genug Charakter habe, dagegen zu halten. Ein besonderer Anreiz sei es, dass beim Weiterkommen die Möglichkeit bestehe, auf den Nachbarn TuS Celle FC zu treffen. Bei den Eintrachtlern fällt nur Malte Marquart aus persönlichen Gründen aus.

Für Dicle-Trainer Davut Ekinci ist das Pokalspiel dagegen noch ein weiteres Testspiel. „Die Vorbereitung ist nicht so gelaufen, wie wir uns das vorgestellt haben“, sagt Ekinci. Hoffnung macht den Trainer aber, dass sich sowohl Erdal Kölge und Zeki Ari zum Bleiben beim SVD entschieden haben. Daher sieht auch Ekinci durchaus Chancen aufs Weiterkommen. „Im Derby gewinnt auch nicht immer der bessere, sondern oft auch der glücklichere“, so Ekinci

TuS Bröckel –

SSV Südwinsen

(Sonntag, 15 Uhr)

Bröckels Trainer Bernd Schäfer ist derzeit nicht zu beneiden. Er mit großen Verletzungssorgen zu kämpfen. So ist noch fraglich mit welchem Kader die Bröckeler in das Pokalspiel gegen den SSV gehen. Definitiv ausfallen werden die Langzeitverletzten Timo Klingenspor und Christian Jungmichel sowie der A-Jugendliche Lasse Berkhan, der sich eine Knöchelverletzung zugezogen hat. Dennoch hofft er, dass es dem Aufsteiger gelingt, ein gutes Spiel zu bieten. „Südwinsen ist Favorit, aber wir nehmen die Aufgabe an“, so Schäfer.

Südwinsens neuer Trainer Frank Stresing hat derweilen keine Sorgen und geht dementsprechend gelassen an die Partie. „Wir freuen uns, dass es endlich losgeht“, sagt Stresing, der vermutlich die Bestbesetzung aufbieten kann. Trotz der Favoritenrolle erwartet Stresing ein „heißes Spiel“.

SV Altencelle –

TuS Celle FC

(Sonntag, 18 Uhr)

„Wenn mir einer vor zwei Jahren gesagt hätte, dass wir im Pflichtspiel gegen TuS Celle spielen müssen, hätte ich ihn für verrückt erklärt“, bringt Stephan Bergmann die Stimmung beim SV Altencelle auf den Punkt. „Wir haben sehr engagiert trainiert und wollen zeigen, dass in der Spitzengruppe der Kreisliga auch schon Fußball gespielt wird“, freut sich Bergmann auf das Spiel.

Nach der überzeugenden Leistung beim 5:1-Erfolg beim SV Nienhagen in der Qualifikationsrunde ist TuS-Trainer Andre Müller auch vor dem Spiel beim Underdog SV Altencelle optimistisch. „Ich hoffe, dass die Jungs, die ihre Chance kriegen, Vollgas geben“, appelliert Müller an sein Team. An einen Spaziergang glaubt er aber nicht. „Altencelle wird uns sicher Paroli bieten.“

Bezirkspokal, 1. Runde: MTV Eintracht Celle – SV Dicle Celle (Sbd., 18.00); TuS Bröckel – SSV Südwinsen (So., 15 Uhr);  SV Altencelle – TuS Celle FC (So., 18.00); FC Land Wursten – TSV Lamstedt; Vastorfer SK – TuS Neetze; TSV Sievern – SV Rot-Weiss Köhlen; TSV Stotel – FC Hagen/Uthlede; TSV Germania Cadenberge – FC Basbeck-Osten; SV Schwarmstedt – SV Hodenhagen; SG BHS – TV Jahn Schneverdingen; SG Salzhausen-Garlstorf – MTV Moisburg; TSV Winsen/Luhe – VfL Jesteburg; TSV Eintracht Hittfeld – TSV Holvede-Halvesbostel; Eintracht Elbmarsch – TSV Auetal; SC Lüchow – SV Küsten; SV Lemgow-Dangenstorf – VfL Breese-Langendorf; Dahlenburger SK – SV Ilmenau; TSV Adendorf – FC Hansa Lüneburg II; SV Lilienthal-Falkenberg – FC Worpswede; FC Schwanewede – VSK Osterholz-Scharmbeck II; TuS Tarmstedt – TSV Bevern; TuS Harsefeld – SpVgg Drochtersen-Assel II; TSV Wiepenkathen – VfL Stade; TuS Ebstorf – TSV Bienenbüttel; FC Verden 04 – TSV Ottersberg II; TSV Uesen – TB Uphusen; TuS Oldendorf – SV Ahlerstedt/Ottendorf II; SV Teutonia Uelzen – TuS Bodenteich; TSV Bassen – TSV Etelsen; MTV Treubund Lüneburg – SV Eintracht Lüneburg; TV Stemmen – TuS Heeslingen II; TSV Gnarrenburg – Rotenburger SV (Mi.).