Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Fußball regional Außenseiter fordern Favoriten
Sport Fußball regional Außenseiter fordern Favoriten
12:53 13.06.2010
Celle Stadt

In Eldingen ist es lange her, dass man im Pokal so weit vorstoßen konnte. „Wir haben unser Augenmerk schon auch auf dem Pokal. Das ist eine tolle Chance, mit zwei guten Spielen ein Endspiel zu erreichen. Die Jungs sind hoch motiviert“, weiß Eldingens Trainer Jörg Lahme. Der Gegner aus Wathlingen sei natürlich sehr stark. „Aber wir haben gegen Wathlingen immer gut ausgesehen und brauchen uns sicherlich nicht zu verstecken.“

Chancen rechnet sich auch der Tabellenführer der 1. Kreisklasse aus. TuS Höfer empfängt auf eigenem Platz mit dem VfL Westercelle den Spitzenreiter der Kreisliga. „Klar ist Westercelle Favorit“, erklärt Höfers Coach Bernd Knopp. „Aber wir spielen eine starke Saison, sind dieses Jahr zu Hause noch ungeschlagen und sehen durchaus eine 50-Prozent-Chance.“ Der Pokal habe seine eigenen Gesetze, fährt Knopp fort. „Vielleicht gelingt uns ja eine Überraschung.“

Auch ESV Fortuna Celle hofft auf einen Überraschungs-Coup gegen den SC Wietzenbruch. Die Wietzenbrucher machen jedoch schon die gesamte Spielzeit keinen Hehl daraus, das Pokalfinale gerne erreichen zu wollen. Fortuna, das mit TuS Oldau-Ovelgönne schon einen Kreisligisten ausgeschaltet hat, ist dabei sicher kein einfacher Gegner.

Der Favoritenschreck des Wettbewerbs ist bisher eindeutig der SSV Scheuen. Das Team aus der 2. Kreisklasse schlug nacheinander die Kreisligisten TuS Eversen-Sülze und TuS Hermannsburg. Nun hat Scheuen gegen den MTV Langlingen die nächste Pokal-Sensation im Visier.

Ansetzungen

A-Kreispokal: SG Eldingen – VfL Wathlingen, TuS Höfer – VfL Westercelle, ESV Fortuna Celle – SC Wietzenbruch, SSV Scheuen – MTV Langlingen (alle Ostersonnabend, 16 Uhr).

B-Kreispokal: SG Eldingen II – SV Dicle II (Ostersonnabend, 14 Uhr), MTV Langlingen II – TuS Eversen-Sülze II, VfL Wathlingen II – TuS Oldau-Ovelgönne II, FC Firat Bergen II – SSV Südwinsen II (alle Ostersonnabend, 16 Uhr).

Von Jan-Phillip Leder