Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Vereine Zehn Jahre Karate-Dojo in Hambühren
Mehr Vereine Zehn Jahre Karate-Dojo in Hambühren
12:19 18.10.2019
Jubiläumsfeier des Hambührener Karate-Do
Anzeige
Hambühren

Karate-Do bedeutet „Weg der leeren Hand“. Es ist eine Kampfkunst, deren Geschichte bis ins Okinawa des 19. Jahrhunderts zurückzuverfolgen ist. Einheimische Traditionen sind mit chinesischen Kampfkünsten verschmolzen. Anfang des 20. Jahrhunderts fand diese Kampfkunst den Weg nach Japan, wurde dort weiterentwickelt und nach dem Zweiten Weltkrieg über die ganze Welt verbreitet.

Zu der Jubiläumsfeier war nicht nur die eigene Riege geladen, sondern auch befreundete Karateka. Und sie kamen. Allen voran die Gruppe vom Karate-Do Bleckmar mit Andreas Penk.

Nach einer kurzen Ansprache der Hambührener Trainer Waldemar Baun und Roman Rheinsberg konnte mit dem Jubiläums-Lehrgang begonnen werden. Es ging um Selbstverteidigung mit „Anwendung des Gedan-Barai im Kyosho“ – sehr lehrreich, jedoch fordernd für Geist und Körper, trotzdem hat es allen viel Freude bereitet, natürlich auch der Kindergruppe.

Wer Lust bekommen hat, mal selbst Karate zu probieren, oder gerne wieder einsteigen möchte, ist jederzeit zu einem Probetraining willkommen. Die Trainingszeiten sind auf der Internetseite www.sv-hambuehren.de zu erfahren.