Vorstandswahlen beim SoVD

Ortsverband hat in Krise immer ein offenes Ohr

Horst Evers bleibt Vorsitzender beim SoVD-Ortsverband Bergen. Das ist nur ein Ergebnis der Mitgliederversammlung.

  • Von Cellesche Zeitung
  • 23. Nov. 2021 | 11:36 Uhr
  • 12. Juni 2022
  • Von Cellesche Zeitung
  • 23. Nov. 2021 | 11:36 Uhr
  • 12. Juni 2022
Anzeige
Bergen.

Im Stadthaus Bergen fand die Mitgliederversammlung des Ortsverbandes Bergen des Sozialverband Deutschland (SoVD) mit Wahlen statt. Nach den üblichen Regularien begrüßte der Vorsitzende Horst Evers die 75 erschienenen Mitglieder, die stellvertretende Kreisvorsitzende Traute Gresch, die die besten Grüße des Kreisvorstands überbrachte, sowie Bürgermeisterin Claudia Dettmar-Müller, die in ihrem Vortrag geduldig die Fragen der Mitglieder über Ärztenotstand und Stadtentwicklung beantwortete.

Es folgte der Bericht des Vorsitzenden für die vergangenen zwei Geschäftsjahre, in denen aufgrund des Pandemiegeschehens das Verbandsleben doch enorm eingeschränkt werden musste. Dennoch war der Ortsverband für seine Mitglieder immer telefonisch erreichbar, und auch die Ehrungen und Anerkennungen fanden in den Jahren statt – allerdings wurden die Urkunden und Aufmerksamkeiten direkt an die Haustür gebracht. Für 2022 wird gerade wieder ein Jahresplan mit Versammlungen erarbeitet.

Horst Evers einstimmig bestätigt

Es folgten die Verlesung des Protokolls der letzten Jahreshauptversammlung durch Günther Lange, der Bericht der Schatzmeisterin Angelika Buth und der Bericht des Sprechers der Revisoren, Karl Richard. Es gab keine Fragen der Anwesenden. Die Ortsverbandskasse wurde einwandfrei und sauber geführt, die Entlastung der Schatzmeisterin und des gesamten Vorstands wurde beantragt und einstimmig beschlossen. Der Revisor Jürgen Spitzer lobte ausdrücklich die Arbeit des Vorsitzenden und der Schatzmeisterin.

Bei den anschließenden Wahlen wurde Horst Evers einstimmig als Vorsitzender bestätigt. Günther Lange wurde als stellvertretender Vorsitzender, Angelika Buth als Schatzmeisterin, Helga Züll als Schriftführerin und Gisela Feldt-Henke als Frauenbeauftragte gewählt. Sieben Beisitzer (Friedhelm Ahrens, Adelheid Brosda, Gerhard Kampe, Birgit Leitenberger, Michael Lipnicki, Edeltraud Niedorf, Sieglinde Dehning) und drei Revisoren (Karl Richard, Hermann Evers, Jürgen Spitzer) wurden im Block gewählt.

Langjährige Mitglieder geehrt

Es folgte die Ehrung der langjährigen Mitglieder Gabi Luhmann (10 Jahre), Jutta Lange (25 Jahre) und Wilfried Lange für 45 Jahre. Danach gab Horst Evers die getätigten Spenden an den Hospizdienst Tabita, das Frauenhaus in Celle und die Kitas in Bergen und Offen bekannt und bedankte sich bei den ehemaligen Vorstandsmitgliedern Dieter Richwien, Herbert Beyer sowie bei Friedhelm Ahrens, der sich doch noch einmal zur Wiederwahl als Beisitzer überreden lassen hat.

Von Angelika Buth

Von