Verband Wohneigentum

Erfreulicher Zuwachs im Celler Westkreis

Die Kreisgruppe vom Verband Wohneigentum freut sich über neue Mitglieder aus dem Westkreis. Zudem erhält Werner Muck die goldene Ehrenurkunde.

  • Von Cellesche Zeitung
  • 01. Juni 2022 | 12:09 Uhr
  • 14. Juni 2022
  • Von Cellesche Zeitung
  • 01. Juni 2022 | 12:09 Uhr
  • 14. Juni 2022
Anzeige
Eversen.

Zur Versammlung der Kreisgruppe Celle im Verband Wohneigentum (VWE) kamen im Dorfkrug Eversen 65 Delegierte aus den 22 Siedlergemeinschaften in Stadt und Landkreis Celle zusammen.

In ihrem Jahresrückblick ließ Kreisvorsitzende Sabine Niebuhr-Woltersdorf die Aktionen des vergangenen Jahres Revue passieren. Sie bedauerte, dass aufgrund der pandemischen Lage auch in diesem Jahr nur eine Delegiertenversammlung stattfinden konnte. Corona hat zwar auch in unserer Mitgliederstatistik ihre Spuren hinterlassen, aber trotzdem konnte der Mitgliederwettbewerb für das Jahr 2021, in dem die Westkreisgemeinschaften sehr stark vertreten waren, bekanntgegeben werden:

Der erste Platz ging an die Siedlergemeinschaft Ovelgönne-Oldau mit 14 Neuzugängen, zwei zweite Plätze mit elf Neugängen erreichten die Siedlergemeinschaft Wietze-Steinförde und die Gemeinschaft Winsen-Aller. Mit zehn Neuzugängen erhielt die Gemeinschaft Hambühren den dritten Platz.

Höhepunkt der diesjährigen Versammlung

Einen Höhepunkt der diesjährigen Versammlung stellten die Ehrungen der langjährig ehrenamtlich tätigen Mitglieder dar: Ganz besonders hervorzuheben ist eine ehrenamtliche Tätigkeit, die Werner Muck bereits seit einem halben Jahrhundert in seiner Gemeinschaft in Hambühren ausübt. Muck ist seit 1972 mit wechselnden Aufgaben im Vorstand der Gemeinschaft Hambühren betraut gewesen. Seit 1978 ist er für die Protokollführung sowohl in seiner Gemeinschaft als auch in der Kreisgruppe Celle tätig. Hierfür wurde er mit der großen goldenen Ehrenurkunde ausgezeichnet. Norbert Jahnke (Gemeinschaft Hambühren) sowie auch Wolfgang Gasser (Gemeinschaft Hambühren und Kreisgruppe Celle) sind seit 1997 ehrenamtlich tätig. Sie erhalten heute die goldene Ehrennadel für 25 Jahre.

Die Urkunden und Ehrennadeln überreichte der Landesvorsitzende Peter Wegner an Renate Greve (Siedlergemeinschaft Hermannsburg) sowie auch Lothar Baas (Siedlergemeinschaft Wietzenbruch). Beide sind seit 2002 in ihren Gemeinschaften tätig. Für ihre 20-jährige ehrenamtliche Tätigkeit erhielten sie die Ehrenurkunde des Landesverbandes.

Interessante Infos auf der Homepage

Kassenwartin Kerstin Geveke präsentierte der Versammlung einen gut geführten Haushalt, der auch von dem Kassenprüfer Joachim Bosmann bescheinigt wurde, so dass die Versammlung dem Antrag auf Entlastung des Vorstandes einstimmig entsprach.

Des Weiteren konnten viele verwaltungstechnische Angelegenheiten geklärt und der Haushaltsvoranschlag 2022 verabschiedet werden.

Eine Checkliste zur Grundsteuererklärung mit den wichtigsten Fragen und Antworten und einem Kurzvideo zur Grundsteuerreform 2022 sind unter www.celle.imvwe.de zu finden. Dort gibt es Infos zu Elster und auch zum Portal zur Ermittlung der Bodenrichtwerte und zum Grundsteuerrechner sowie zum Grundsteuer-Viewer.

Von Sabine Niebuhr-Woltersdorf

Von