Jahreshauptversammlung

Langjährige Mitglieder geehrt

Die Mitglieder des TuS Oldau-Ovelgönne haben ihre Jahreshauptversammlung mit vielen Ehrungen durchgeführt.

  • Von Cellesche Zeitung
  • 08. Apr. 2022 | 12:55 Uhr
  • 12. Juni 2022
Die geehrten Mitglieder des TuS Oldau-Ovelgönne.
  • Von Cellesche Zeitung
  • 08. Apr. 2022 | 12:55 Uhr
  • 12. Juni 2022
Anzeige
Ovelgönne.

Der TuS Oldau-Ovelgönne hat seine Jahreshauptversammlung veranstaltet. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Dieter Sedenz eröffnete dieser die Veranstaltung mit 37 stimmberechtigte Mitgliedern.

Berichte der Spartenleiter

Es folgten die einzelnen Berichte der Spartenleiter, für Badminton sprach Björn Brosy, über die Freizeitgruppe berichtete Dieter Sedenz. Christoph Schön trug in Vertretung den Bericht für den Fußball vor, für Handball Andre Bärwaldt, für Jazz-Dance Carola Stolper und für das Tanzen Monika Morgenroth. Über die Tennissparte berichtete Christoph Schön, für Tischtennis sprach Jürgen Hanel, für das Turnen Ilse Wegener und über die Allkampfsparte Monika Morgenroth (verlesen in Vertretung).

Verein steht finanziell gut da

In Vertretung der Kassenwartin Marlis Wabnitz berichtete Carola Stolper über das Geschäftsjahr 2021 und erläuterte alle Zahlen. Der Verein steht trotz der Corona-Pandemie mit einem stattlichen Gewinn gut da. Der Haushaltsplan für 2022 beläuft sich auf Einnahmen von etwa 206.450 Euro und Ausgaben von circa 201.670 Euro.

Bau der neuen Gymnastikhalle wurde begonnen

In diesem Jahr wurde schon der erste Bauabschnitt der neuen Gymnastikhalle begonnen und macht gute Fortschritte. Mit Zuschüssen vom Landesportbund (LSB) und der Gemeinde kann gerechnet werden.

Kasse präzise geführt

Der Bericht der Kassenprüfer, vorgetragen von Friedhelm Arndt, ergab, dass keine Beanstandungen festgestellt wurden. Lobend erwähnte er die präzise Arbeit von Marlis Wabnitz.

Mitgliederzahlen sind gestiegen

Die Mitgliederwartin Carola Stolper teilte mit, dass der Verein zum Jahresende eine Mitgliederzahl von 949 zu verzeichnen hatte. Es ist erfreulich, dass sich trotz Corona eine positive Entwicklung abzeichnet. Nach der coronabedingten Pause sind die Anmeldezahlen wieder gestiegen. Nach Fertigstellung der neuen Gymnastikhalle rechnet sie mit weiteren Neuzugängen an Mitgliedern.

Investition für die Zukunft

Der Vorsitzende Dieter Sedenz erläuterte die Gesamtsituation des Vereins. Da auch das Jahr 2021 durch die Corona-Pandemie ein schwieriges Jahr war, konnte die letztjährige Jahreshauptversammlung erst im Juli stattfinden. Dennoch wurde sich dort durchgerungen, den Bau des Gymnastikraumes zu beginnen, da das eine Investition für die Zukunft bedeutet. Sedenz teilte außerdem mit, dass er das Amt des Vorsitzenden nach 30 Jahren in andere Hände gibt.

Vorstand entlastet

Der Kassenprüfer Friedhelm Arndt stellte den Antrag, den geschäftsführenden Vorstand zu entlasten. Dem stimmten die Anwesenden einstimmig zu.

Neuer Vorstand gewählt

Die Neuwahlen führten zu folgenden Ergebnissen: Vorsitzender wurde Andre Bärwaldt, stellvertretende Vorsitzende Monika Morgenrodt. Kassenwartin bleibt Marlis Wabnitz. Schriftführerin wurde Sabine Strackharn. Die Wahl zum Pressewart erfolgte nicht, da es keinen Anwärter für die Nachfolge von Ferdinand Hellmuth gab, der sein Amt niederlegte. Dieter Sedenz und Andre Bärwaldt erklärten sich bereit, vorerst Pressemitteilungen zu verfassen. Neue Kassenprüfer wurden Angelika Sedenz und Roswitha Bennett. Die gewählten Spartenleiter nahmen die Wahl an. Ralph Schilling wurde von Christoph Schön als neuer Spartenleiter Fußball vorgestellt.

Eigeninitiative und gute Vorarbeit

In Vertretung von Marlis Wabnitz berichtete Carola Stolper über den neuesten Stand des Bauvorhabens, dem Anbau einer Gymnastikhalle. Sowohl mit den Finanzen als auch mit dem Baufortschritt ist inzwischen schon eine ganze Menge geschafft. Zu verdanken ist das unter anderem der Eigeninitiative und der guten Vorarbeit aller Beteiligten.

Langjährige Mitglieder geehrt

Dieter Sedenz und Andre Bärwaldt führten die Ehrungen durch. Die silberne Vereinsnadel für 25-jährige Mitgliedschaft erhielten Anne Stolper, Carola Stolper, Heide Klöver, Sabine Strackharn und Thorsten Böhm. Die goldene Vereinsnadel für eine 40-jährige Mitgliedschaft erhielten Margitta Demuth und Hermann Marquardt. Margitta Demuth übergibt die Urkunden und Vereinsnadeln an Gerda, Lars und Till Brockmann. Dieter Sedenz erhielt für seine 60-jährige Vereinsmitgliedschaft die Ehrenmitgliedschaft verliehen und den Ehrenvorsitz.

Von Ferdinand Hellmuth

Von