Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Vereine Glaube und Sport beim Fußballcamp der Baptisten
Mehr Vereine Glaube und Sport beim Fußballcamp der Baptisten
16:36 22.10.2019
Der Ausflug führte diesmal ins Berliner Olympiastadion.
Anzeige
Celle

Dieses Jahr waren 29 Jungs und ein Mädchen im Alter von 9 bis 13 Jahren dabei. Gemeinsam mit 12 Mitarbeitern verbrachten die Kinder und Jugendlichen sechs Tage im Gemeindezentrum der Kirche. Für die beiden täglichen Trainingseinheiten fuhren die Fußballer mit dem Fahrrad zum Sportplatz am Burgzentrum. Dabei trotzten sie auch dem gelegentlich einsetzenden Regen – insgesamt hat das Wetter aber gut mitgespielt, so dass keine Trainingseinheit in die Halle verlegt werden musste.

mit dem Bus zum Berliner Olympiastadion

Trainer Daniel Scheuermann (25) von der christlichen Organisation „Sportler ruft Sportler“ hat die Trainingseinheiten und Bibelandachten gestaltet, die den Kern des Fußballcamps ausmachten. So wurde zusammen Fußball gespielt und gefachsimpelt, aber auch gemeinsam gebetet sowie über Gott und den Glauben geredet. Den Bibelandachten am Abend jeden Tages folgten noch kleine gemeinsame Spiele. Es ist zudem Tradition, während des Camps einen Tagesausflug in ein Bundesligastadion zu machen. Dieses Jahr ging es mit dem Reisebus in das Olympiastadion nach Berlin.

Anzeige

Abschlussspiel gegen die Eltern

Das Fußballcamp endete mit einem Gottesdienst und dem Abschlussspiel gegen die Eltern der Camp-Teilnehmer. Es entwickelte sich ein sehr spannendes Spiel, bei dem sich keine der beiden Mannschaften absetzen konnte. Nach fünf Spielabschnitten, in denen jeweils ein Team der Kinder vom Fußballcamp gegen das Eltern-Team antrat, stand es 5:2 für das Fußballcamp. Der Titel aus dem Vorjahr konnte damit also erfolgreich verteidigt werden.

Zum 15. Mal veranstaltete die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Celle das jährliche Fußballcamp.

„Es ist einfach toll, wie sich das Fußballcamp hier bei uns in der Kirche etabliert hat. Ich selbst war vor 15 Jahren als Teilnehmer mit dabei und heute leite ich das Camp zusammen mit unserem Jugendpastor Silas Hunneck und Christian Krause, der ebenfalls früher regelmäßig als Teilnehmer dabei war“, zeigt sich Kristofer Franke, einer der Leiter des Camps, begeistert von der Entwicklung über die Jahre. „Wir freuen uns auch über jede Entwicklung bei den Jungs – sowohl auf dem Trainingsplatz als auch in ihrem persönlichen Glaubensleben“, so Franke weiter.

Etabliert in der Kirche

„Wir sind schon jetzt wieder voller Vorfreude auf das nächste Jahr. Das Camp 2020 wird vom 13. bis 18. Oktober 2020 stattfinden. Wer möchte, kann sich natürlich jetzt schon einen Platz reservieren“, fügt Franke abschließend an.

Von Kristofer Franke