Vereine

Saisoneröffnung im Luftbrückenmuseum

Annika Böhm und Arne Pickhert konnten zum Saisonstart im Luftbrückenmuseum Faßberg als erste Gäste begrüßt werden.

  • Von Cellesche Zeitung
  • 05. Apr. 2022 | 12:05 Uhr
  • 12. Juni 2022
Ludger Osterkamp mit Annika Böhm und Arne Pickhert (von links)im Luftbrückenmuseum Faßberg.
  • Von Cellesche Zeitung
  • 05. Apr. 2022 | 12:05 Uhr
  • 12. Juni 2022
Anzeige
Faßberg.

Zur Saisoneröffnung im Luftbrückenmuseum Faßberg konnte der Vorsitzende des Fördervereins für die Erinnerungsstätte Luftbrücke Berlin in Faßberg, Ludger Osterkamp, mit Annika Böhm und Arne Pickhert die ersten Gäste begrüßen. Beide sind in Faßberg groß geworden, leben jedoch mittlerweile außerhalb der Gemeinde. Osterkamp überreichte beiden eine Luftbrückentasse mit dem historischen „Faßberg Flyer“ als Begrüßungsgeschenk.

Hochzeit im „Faßberg Flyer“

Sowohl Annika Böhm als auch Arne Pickhert finden oft den Weg zurück in ihre Heimat – heute führte dieser Weg direkt ins Museum. Bei ihrem Besuch der Ausstellung stand der „Faßberg Flyer“ im Mittelpunkt, denn dieser wurde anschließend als Location für die im September 2023 stattfindende Hochzeit der beiden als Trauzimmer ausgewählt.

Hygienekonzept gelockert

Seit einigen Jahren werden in diesem Rosinenbomber immer wieder Ehen geschlossen, denn das Flugzeug ist eines der Orte, in denen sich Menschen in Faßberg trauen lassen können. Nun steht auch fest, dass sich Böhm und Pickhert hier das Ja-Wort geben werden. „Zudem gilt seit Sonntag, 3. April, auch im Museum das gelockerte Hygienekonzept. Das ermöglicht wieder die Nutzung der Tablets und eröffnet die Möglichkeit der Spurensuche für die Kinder ab zehn Jahren“, betonte der Vorsitzende.

Von Paul Hicks

Von