Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Vereine Nieling nach 19 Jahren ausgeschieden
Mehr Vereine

Nieling nach 19 Jahren aus Schützenverein Habighorst ausgeschieden

22:30 27.03.2020
Der Vorstand des Schützenvereins Habighorst: (von links) Sven Wessel, Lisa Schünemann, Bernd Schünemann, Heike Schünemann, Stefan Graffunder, Peter Hadamik, Fabian Schöpp, Mike Jahnke, Wolfgang Jahnke und Ellen Stöckmann, es fehlt Nancy Schöpp.
Anzeige
Habighorst

Im Rahmen der Begrüßung wurden vom Vorsitzenden Wolfgang Jahnke besonders die amtliche Majestät Mike Jahnke sowie die Vizemajestät Peter Hadamik begrüßt, dazu elf neue Mitglieder.

Jahnke begann mit seinem Rechenschaftsbericht, wobei er im Wesentlichen auf die von der Gemeinde umgesetzte Neugestaltung der Außenanlage einging und darauf hinwies, dass der Anstoß hierzu eigentlich nur der Antrag zur Außentreppen-Erneuerung war. Dass zufällig das Programm „Ländliches Wohnen“ aufgelegt war und die Gemeinde auf diesen Zug aufspringen konnte, war für den Schützenverein ein Volltreffer. Diese Maßnahme hat das Schützenhaus und sein Umfeld gewaltig aufgewertet.

Anzeige

Dank an die Helfer

Des Weiteren bedankte sich der Vorsitzende bei den Helfern für die erfolgten Restarbeiten sowie den Spendern für die beiden Türen und die Einbaumöbel. Somit war es möglich, dass die Restkosten aus dem laufenden Haushalt beglichen werden konnten.

Ein weiterer Schwerpunkt des Berichtes war die Auswertung der vergangenen Veranstaltungen, wobei es nicht gelungen ist, das Angebot offensichtlich publikumswirksamer anzubieten. Jahnke forderte die Anwesenden auf, hier auch mehr darauf einzuwirken. Außnahme war der erstmals durchgeführte Königsball auf Gemeindeebene in der Durchführungsverantwortung der vier amtlichen Majestäten. Die Veranstaltung fand großen Anklang und soll wohl auch beibehalten werden.

Schützenfest als Höhepunkt des Schützenjahres

Der Jahresschießbetrieb verlief reibungslos, das Schützenfest war als Höhepunkt des Schützenjahres ein Volltreffer. Die Jahresbilanz hat sich erholt, so dass der derzeitige Beitrag sowie die Einnahmen aus den Zusatzveranstaltungen für ausreichende Deckung sorgen und eine leichte Rücklagenbildung zulassen.

Es folgten die weiteren Jahresberichte Schießmeister, Damenleitung sowie Jugendleitung. In Ergänzung zum Bericht der Jugendleitung ist besonders erwähnenswert, dass hier ein leichter Anstieg in der Beteiligung an den angebotenen Übungstagen zu verzeichnen ist. Der Schießmeister stellte die Ergebnisse auf Vereinsebene sowie bei den Rundenwettkämpfen vor.

Verein mit Finanzsituation zufrieden

Der Kassierer brachte zum Ausdruck, dass der Verein mit der jetzigen Finanzsituation durchaus zufrieden sein könne und mit den zur Verfügung stehenden Möglichkeiten durchaus über die Runden komme. Die Kassenprüfung gab keinen Anlass zur Beanstandung, der geldliche Nachweis erfolgte lückenlos, so dass einer Entlastung des Kassierers nichts im Wege stand.

Alle im Amt befindlichen Postenträger werden ihr Amt weiter bekleiden, zudem konnte im Bereich der Jugendarbeit Mike Jahnke dazugewonnen werden. Lediglich der 1. Kassierer Jörg Nieling schied nach 19 Jahren aus. Stefan Graffunder wurde neu auf diesen Posten gewählt. Neuer 2. Kassierer ist Sven Wessel. Er löst Franziska Schier ab, die aus persönlichen Gründen das Amt abgegeben hat.

Von Wolfgang Jahnke

Vereine Altenceller Vorstadt - Erik Paech ist Heringskönig
27.03.2020
Vereine Schützenverein Ahnsbeck - 26 Neueintritte bei Jungschützen
27.03.2020
Vereine Schützen beweisen Können - Werner Knoop ist Schweinekönig in Höfer
27.03.2020