Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Vereine Vorstand im Amt bestätigt
Mehr Vereine

Mitgliederversammlung mit Neuwahlen der Gemeinschaft Hambühren

11:00 29.09.2021
Der Vorstand besteht aus (von links) Dirk Henze, Hannelore Loschinsky, Werner Muck, Norbert Jahnke, Wolfgang Meier und Frank Hillebrand.
Der Vorstand besteht aus (von links) Dirk Henze, Hannelore Loschinsky, Werner Muck, Norbert Jahnke, Wolfgang Meier und Frank Hillebrand. Quelle: Sabine Niebuhr-Woltersdorf
Anzeige
Hambühren

Die Mitgliederversammlung der Gemeinschaft Hambühren des Verbandes Wohneigentum (VWE) fand im Gemeindesaal der Kirchengemeinde Hambühren statt. Der Vorsitzende Norbert Jahnke begrüßte die Mitglieder und Gäste, besonders den stellvertretenden Bürgermeister Andreas Ludwig, die stellvertretende Kreisgruppenvorsitzende Sabine Niebuhr-Woltersdorf und von der Nachbarsiedlergemeinschaft Ovelgönne-Oldau den Kassenwart Jochen Jönsson.

Nur wenige Veranstaltungen konnten stattfinden

Im Jahresrückblick bedauerte Norbert Jahnke, dass wegen der Corona-Pandemie nur die für das 1. Quartal 2020 vorgesehenen Veranstaltungen durchgeführt werden konnten, das waren Familienkaffee, Mitgliederversammlung und Boßeltour mit Grünkohlessen. Unter Corona-Auflagen konnte zudem eine Radtour im Juni durchgeführt werden.

Norbert Jahnke hat Ehrungen persönlich überbracht

Da die Mitgliederehrungen anlässlich des Erntedankfestes nicht vorgenommen werden konnten, überbrachte Norbert Jahnke persönlich vier silberne Ehrennadeln für 25-jährige Mitgliedschaft sowie fünf Urkunden für 30-jährige Mitgliedschaft. Weiterhin konnte er sechs goldene Nadeln für 40-jährige und eine goldene Nadel für 50-jährige Mitgliedschaft überreichen. Vom Landesverband bekamen zwei Mitglieder eine Treueurkunde für 60-jährige Mitgliedschaft.

Vorstand problemlos entlastet

Kassenwart Dirk Henze erläuterte in seinem Bericht die Einnahmen und Ausgaben des vergangenen Jahres. Der Kassenprüfer Werner Hammerich bestätigte eine korrekte Kassenführung. Somit stand eine Entlastung des Vorstandes nichts entgegen.

Martina Gloede auf eigenen Wunsch aus Vorstand ausgeschieden

Bei den Neuwahlen wurden alle Vorstandsmitglieder wiedergewählt. Nur Martina Gloede schied auf eigenen Wunsch aus. Der Vorstand setzt sich jetzt wie folgt zusammen: Vorsitzender Norbert Jahnke, stellvertretender Vorsitzender Wolfgang Meier, Kassenwart Dirk Henze, Schriftführer Frank Hillebrand, Protokollführer Werner Muck, Festausschuss Hannelore Loschinsky. Als Kassenprüfer wurden Wilfried Rosenbrock und Margrit Gasser gewählt.

Angela Rudolf wird Gartenfachberaterin

Für die Kreisgruppe berichtete Sabine Niebuhr-Woltersdorf aus der Arbeit des Landesverbandes und der Kreisgruppe. Sie bedauerte, dass wegen Corona viele Aktivitäten zum Erliegen gekommen sind und nur wenige Neumitglieder geworben werden konnten. Für den ausgeschieden Gartenfachberater Hans-Willi Heitzer wurde Angela Rudolf eingestellt.

Digitale Mitgliederverwaltung

Die Digitalisierung schreitet auch im Landesverband voran. Ein erster Schritt ist die Einführung des Programms DAVOweb. Das Programm dient der Mitgliederverwaltung sowie der Kassenführung. Als Nächstes soll ein Programm erstellt werden, das es ermöglicht, eine Beitrittserklärung am Handy auszufüllen.

Digital-Botschafter werden zu Ehrenamtslotsen ausgebildet

Derzeit werden in allen Kreisgruppen Digital-Botschafter benannt, die zu Ehrenamtslotsen ausgebildet werden sollen. Die Kreisgruppe Celle wird durch Sabine Niebuhr-Woltersdorf vertreten. Abschließend ging Niebuhr-Woltersdorf auf die anstehende Kreisgruppenversammlung ein. Hier zeichnet sich ein deutlicher Wechsel im Vorstand ab.

Hambührener Schule als erste mit Luftfiltern ausgestattet

In einem Grußwort des stellvertretenden Bürgermeisters Andreas Ludwig wies dieser auf die gute Zusammenarbeit der Siedlergemeinschaften hin. Diese haben über eine Bürgerinitiative wesentlich zur Abschaffung der Straßenausbaubeträge beigetragen. Zur geplanten Änderung der Grundsteuer führte er aus, dass Niedersachsen ein Flächenmodell einführen will. Er freute sich, dass Kinder mit der Außenstelle des Hölty-Gymnasium ein verbessertes Bildungsangebot bekommen, und darauf, dass alle Hambührener Schulen mit fest installierten Luftfiltern ausgestattet werden. Hambühren ist damit Vorreiter im Landkreis Celle.

Von Werner Muck

28.09.2021
28.09.2021
28.09.2021