Mit Orchester : Wietzer Chor legt „20er-Jahre-Revue“ neu auf
Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Vereine Wietzer Chor legt „20er-Jahre-Revue“ neu auf
Mehr Vereine Wietzer Chor legt „20er-Jahre-Revue“ neu auf
15:59 28.02.2020
Die Geehrten Brigitte Heydemann, Marianne Macdonald und Ellen Oldenburger (von links)
Die Geehrten Brigitte Heydemann, Marianne Macdonald und Ellen Oldenburger (von links)
Anzeige
Wietze

Die Mitglieder gedachten der verstorbenen ehemaligen Chorsängerin Bärbel Rust. Nach einem Rückblick auf das Jahr 2019 mit seinen Konzerten und geselligen Veranstaltungen wurden Ellen Oldenburger für 10 Jahre Vorstandsarbeit geehrt, außerdem Marianne Macdonald für 50 Jahre sowie Brigitte Heydemann für 25 Jahre aktives Singen.

Drei Vorstandsposten neu besetzt

Bei den Neuwahlen gab es drei Posten neu zu besetzen. Der Dank der Versammlung ging an Helmut Oldenburger als langjährigen Kassenwart, Ingrid Windisch hat diesen Posten übernommen. Auf sie als Schriftführerin folgte Dorothee Neumann. Außerdem hatte Mechthild Oesterlein nach einigen Jahren ihr Amt der zweiten Vorsitzenden zur Verfügung gestellt, dieses bekleidet nunmehr Petra Bachmann. Alle Kandidatinnen wurden einstimmig gewählt.

Revue in überarbeiteter Fassung

Der Chorleiter Axel La Deur gab im Anschluss einen Ausblick auf das Jahr 2020: Der erste Auftritt des Chores im neuen Bürgersaal wird am 28. Juni stattfinden; die vor einigen Jahren vom Publikum begeistert aufgenommene „20er-Jahre-Revue“ soll in frisch überarbeiteter Form und mit Orchester neu aufgelegt werden.

Der diesjährige Gottesdienst zum Volkstrauertag wird musikalisch begleitet werden, bevor der Chor mit dem „Swingin“-Christmas-Adventskonzert am 6. Dezember wieder einmal zu Gast in der evangelischen Kirche St. Michael sein wird.

Unter dem Punkt „Verschiedenes“ gab es eine Ankündigung für die Teilnahme am diesjährigen lebendigen Adventskalender, Chormitglieder und Gäste treffen sich am Mittwoch nach dem Adventskonzert.

28.02.2020
28.02.2020