Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Vereine Mitgliederversammlung des Winser Heimatvereins
Mehr Vereine Mitgliederversammlung des Winser Heimatvereins
11:39 04.03.2020
Volles Haus bei der Jahreshauptversammlung des Winser Heimatvereins. Quelle: Lara Strach
Anzeige
Winsen

Nach dem Rückblick auf das Jubiläumsjahr, in dem das 40-jährige Bestehen des Vereins mit einer Ausstellung und einem Familienfest gefeiert wurde, gab Ralf Kühl, der Vorsitzende des Winser Heimatvereins, auf der Jahreshauptversammlung einen Ausblick auf die Planungen für dieses Jahr. Neben Veranstaltungen auf dem Museumshof und im Grooden Hus stehen Aufgaben zur Erneuerung des Museums-Gütesiegels des Landes Niedersachsen an. Im Mai soll die Floßfahrt nachgeholt werden, die aufgrund des niedrigen Wasserstands der Aller ausfallen musste.

Arbeitskreis „Altes Handwerk“

Dem Dank an die vielen Ehrenamtlichen und Unterstützer des Vereins wie auch der Gemeinde, der Touristinformation, dem Kulturkreis oder den Betreibern des Cafés Kalandstube schlossen sich die Berichte aus den Arbeitskreisen an. Die Leiter berichteten von den regen Aktivitäten im und außerhalb des Vereins. Der neu gegründete Arbeitskreis „Altes Handwerk“ wird sich um die Schmiede und die Holzwerkstatt im neu errichteten Gebäude kümmern. Einige Mitglieder wurden für ihre 25-jährige Vereinsmitgliedschaft geehrt. Die Versammlung gedachte auch der verstorbenen Mitglieder, die sich viele Jahre im Verein eingebracht haben.

Kleines Loch im Haushalt dank Zuschüsse

Die Kassenprüferinnen bescheinigtem dem Verein eine korrekte und übersichtliche Kassenführung und beantragten die Entlastung des Vorstands. Im vergangenen Jahr musste die Heizungsanlage im Grooden Hus ersetzt werden. Die Gemeinde Winsen, der Förderfonds der Familie Jürgen Lindhorst Schmalhorn und die SVO gaben Zuschüsse, sodass dankenswerter Weise das Loch, das in den Haushalt gerissen wurde, kleiner ausfiel als befürchtet. Trotzdem schlug der Vorstand eine Erhöhung des Mitgliedsbeitrages vor. Die letzte Erhöhung liegt zehn Jahre zurück. Die Versammlung akzeptierte ohne Gegenstimmen. Willkommen sind auch Helfer beim nächsten Hand- und Spanndienst auf dem Museumshof am 28. März ab 9 Uhr.

Die „Stiftung Winser Museumshof“

Heinrich Lindhorst berichtete über die „Stiftung Winser Museumshof“, deren jährliche Ausschüttung dem Museumshof zugutekommt, aber unter den derzeit niedrigen Zinsen leidet. Bernd Harding schlug die Gründung eines weiteren Arbeitskreises „Geschichte“ vor. Es gibt zahlreiche ungeklärte Forschungsfragen – eine lohnenswerte Aufgabe für Geschichtsinteressierte. Viele Winser Anwohner haben noch historische Dokumente in ihrem Besitz, die bislang nicht ausgewertet wurden. Vor dem wie immer üppigen Büffet und regen Gesprächen wurde ein vom Verein mit Hilfe von Patrick Heidrich selbst hergestellter, kurzweiliger Film gezeigt. Er gibt einen Einblick in das Leben auf einem Bauernhof früher und lädt zum Besuch des Winser Museumshofs ein.

Von cz

04.03.2020
04.03.2020
Jahreshauptversammlung - Neuer Vorstand im Männergesangverein
03.03.2020