Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Vereine Groß Eicklingen erfüllt Hegeziel
Mehr Vereine Groß Eicklingen erfüllt Hegeziel
15:24 20.02.2020
Ulrich Ahlvers, Falko Kist, Hegeringleiter W. Gajek, KJM H. Knoop und J.V. Jan-Peter Dralle.
Ulrich Ahlvers, Falko Kist, Hegeringleiter W. Gajek, KJM H. Knoop und J.V. Jan-Peter Dralle. Quelle: Götz Grimm
Anzeige
Hohnebostel

Die Revierinhaber sind gemäß dem NLG (Niedersächsischen Landesjagdgesetz) verpflichtet, die in einem Jagdjahr erbeuteten Trophäen von Rot-, Schwarz- und Rehwild der Öffentlichkeit zu zeigen.

Hegeringleiter Winfried Gajek begrüßte den Kreisjägermeister (KJM) Hans Knoop, den Vorsitzenden der Jägerschaft Celle (J.V.) Jan Peter Dralle, den Hegeringleiter des Hegerings Lachtetal Jürgen Meier und den Vertreter der Landesforst der Revierförsterei Hänigsen Benjamin Evers. Anwesend war auch der Ehrenhegeringleiter Manfred Wöllmann.

Rückschau auf das Jagdjahr

Knoop gab eine Rückschau auf das Jagdjahr 2019. Es war wieder gekennzeichnet durch extreme Trockenheit, sinkende Grundwasserstände, schlechte Ernten in der Landwirtschaft und große Schäden in den Wäldern durch Borkenkäferbefall. Der Landkreis Celle lobt und bedankt sich bei der Jägerschaft für die Vielzahl der abgegebenen Blutproben von Wildschweinen. Auch die ständig wachsende Population des Wolfes führt weiterhin zu kontroversen Diskussionen. Fraglich ist, ob eine Entnahme des Wolfes durch uns Jäger sinnvoll ist.

Dralle stellte die Aufgaben der Jägerschaft Celle vor, um die sich die jeweiligen Obleute kümmern: Gestaltung der Schutzgebiete, Hundeausbildung, jagdlicher Nachwuchs oder die Umgestaltung des Schießparks Celle Land in Scheuen in eine GmbH. Ganz wichtig sind die Abschusslisten und die Bögen zur Wildtiererfassung. Die ausgefüllten Bögen sind ein elementarer Baustein in der Wildtierforschung.

Ehrung für lange Mitgliedschaft

Für 25-jährige Mitgliedschaft im DJV (Deutscher Jagdverband) wurden Ulrich Alvers, Falko Kist und Jörg Köhler geehrt. 40 Jahre sind Günther Mitzko, Hans-Heinrich Meyer, Winfried Gajek und Manfred Wöllmann dabei. Hans Steding, Bernd Klingels und Manfred Hemmerich weisen eine 50-jährige Mitgliedschaft im DJV auf. Herbert Lemmer und Eitel Raffalski können eine 60-jährige Mitgliedschaft im DJV nachweisen.

Stefan Hausmann analysierte die angelieferten Trophäen. Das Hegeziel (20 Prozent alte Böcke, 20 Prozent mittelalte Böcke und 60 Prozent junge Böcke) wurde vom Revier Groß Eicklingen annähernd erfüllt, gefolgt vom Revier Gut Wathlingen und vom Revier Nordburg. Die besten Abschussböcke haben gestreckt: Silber: Tobias Stute und Rolf Misselhorn vom Revier Nienhagen West. Bronze: Heiner Meyer vom Revier Groß Eicklingen. Ausgezeichnet wurden auch die Reviere, die die besten Fuchsstrecken je 100 Hektar aufwiesen: Wienhausen, gefolgt von Paulmannshavekost und Groß Eicklingen. Die Medaillen und Urkunden werden am Rehwildabend überreicht.

Vereine Feuerwehr Groß Hehlen - Lorchheim-Gudehus befördert
20.02.2020
19.02.2020
19.02.2020