Nachwuchs gesichert

Hegering Flotwedel hat neue Jagdhornbläsergruppe

Nach einem Stillstand hat die Jagdhornbläsergruppe des Hegerings Flotwedel nun wieder 20 Bläser.

  • Von Cellesche Zeitung
  • 11. Nov. 2021 | 11:56 Uhr
  • 12. Juni 2022
  • Von Cellesche Zeitung
  • 11. Nov. 2021 | 11:56 Uhr
  • 12. Juni 2022
Anzeige
Flotwedel.

Die Jagdhornbläser des Hegerings Flotwedel haben sich seit 2017 neu formiert. Die bisherige Gruppe ist durch Ausscheiden oder durch Ableben so verkleinert worden, dass es zu einem Stillstand kam. Es fanden kaum noch Übungsabende statt. Noch aktive Bläser schlossen sich teilweise den Celler Bläsern an.

Jens Klauß überzeugt neue Mitglieder

2017 fand der Hegeringleiter Winfried Gajek einen Obmann, der die Bläsergruppe neu formierte. Jens Klauß überzeugte mit seinen Kenntnissen neue Mitglieder, mittlerweile ist die Gruppe auf 20 Bläser angestiegen. Auch Mitglieder, die sich den Celler Bläsern angeschlossen haben, kommen zu den Übungsabenden. Das Durchschnittsalter beträgt etwa 40 Jahre. Jung und Alt bilden eine harmonische Gemeinschaft.

Übungsabende unter Einhaltung der Hygieneregeln

Im Jahr 2020 konnten aufgrund der Corona-Regeln keine Übungsabende mehr stattfinden. In diesem Jahr gilt für die Teilnahme die 3-G-Regel. Im Sommer finden diese Abende im Freien statt, im Winter wird unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen in kleineren Gruppen in geschlossenen Räumen im Allerhaus in der Gemeinde Langlingen geübt.

Anfängergruppe wird gebildet

Aktuell wird eine neue Anfängergruppe gebildet und übt separat die ersten Töne auf dem Instrument. Es sind Jugendliche und jüngere Erwachsene, die Freude am Jagdhornblasen haben. Dadurch wird gewährleistet, dass die Gruppe wächst und für Veranstaltungen im Rahmen des jagdlichen Brauchtums, ausreichend Bläser zur Verfügung stehen: zum Beispiel bei Hegeringversammlungen, Hubertusgottesdiensten, Jubiläen oder Veranstaltungen in der Region.

Neue Mitglieder immer willkommen

Wer Interesse am Jagdhornblasen hat und gemeinsam in einer Gruppe spielen möchte, kann sich an Jens Klauß, Telefon (0162) 9880622 oder an den Hegeringleiter Winfried Gajek, Telefon (05082) 716 wenden.

Von Götz Grimm

Von