Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Vereine Ein halbes Jahrhundert Dienst am Nächsten
Mehr Vereine

Garßener Ortsverein des Roten Kreuzes besteht seit 50 Jahren

21:40 10.05.2021
Die „Erste Hilfe am Kuscheltier“ des Roten Kreuzes bei Veranstaltungen ist nicht nur bei den Kindern sehr beliebt.
Die „Erste Hilfe am Kuscheltier“ des Roten Kreuzes bei Veranstaltungen ist nicht nur bei den Kindern sehr beliebt. Quelle: Lars Schmidt (Archiv)
Anzeige
Celle

Normalerweise wäre das ein guter Grund zum Feiern. Im Lichte der Corona-Pandemie muss der Festakt aber, wie momentan so vieles, auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden.

2004 ins Vereinsregister eingetragen

Der DRK-Ortsverein Garßen wurde 1971 noch ganz bewusst ohne eigene Eintragung ins Vereinsregister gegründet. Stattdessen schloss man sich organisatorisch dem bestens durchorganisierten DRK-Kreisverband Celle Stadt an. Nach Fusion der beiden DRK-Kreisverbände Celle Stadt und Land gehörte die Garßener Gliederung ab Januar 2003 zunächst zum neugebildeten DRK-Ortsverein Celle. Am 1. Juli 2004 wurde dann der Ortsverein ins Vereinsregister eingetragen und damit rechtlich selbständig. Gründungsmitglieder waren damals Horst Diederichsen, Helga Obermann, Helmut und Gertrud Gellermann, Monika Püschel, Helmut Meine, Gerda Große und Anita Obermann.

Unverzichtbarer Bestandteil des gesellschaftlichen Lebens

Mittlerweile sind die Rotkreuzler längst ein geachteter und unverzichtbarer Bestandteil des gesellschaftlichen Lebens im Ortsteil. Sie beteiligen sich mit Engagement, Herz und Leidenschaft an fast allen Gemeinschaftsveranstaltungen. Und bringen sich dort natürlich aktiv mit ein, zum Beispiel mit spielerischen Aktivitäten oder ihren legendären Fischbrötchen. Ihre liebevoll organisierte Seniorenfahrt ist immer schnell ausgebucht, die alljährliche Senioren-Adventsfeier im „Lindenhof“ ebenso. Ein lokales „Alleinstellungsmerkmal“ sind die vier jährlichen Blutspendetermine mit jeweils mehr als 100 Teilnehmern. Das von Ehrenamtlichen erstellte Büfett für die Spenderinnen und Spender gilt, weit über die Garßener Ortsgrenzen hinaus, längst als kulinarischer Geheimtipp.

Pandemiebedingt geht es momentan natürlich auch beim DRK-Ortsverein Garßen deutlich ruhiger zu als gewohnt. Lediglich die dringend notwendigen Blutspendetermine werden unter einem sehr aufwändigen Sicherheitskonzept weiter durchgeführt.

Von Andreas Reimchen

10.05.2021
Vereine Nächste Jahr wieder Fest? - Im Sinnesgarten steht wieder ein Maibaum
10.05.2021
15.04.2021