Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Vereine „Unser Dorf wird immer schöner“
Mehr Vereine

Frühjahrsputz 2022 in Müden: „Unser Dorf wird immer schöner“

10:47 12.05.2022
Ortsvorsteher Volker Nickel legte im Heidebeet mit Hand an.
Ortsvorsteher Volker Nickel legte im Heidebeet mit Hand an. Quelle: Jan Wolf
Anzeige
Müden

Gerade vor der großen Feier im Jubiläumsjahr wurde wieder ein Frühjahrsputz in Müden/Örtze durchgeführt. Erneut versammelten sich fleißige Helferinnen und Helfer, um an verschiedenen Stellen den Ort zu verschönern. Gut 40 Personen waren am Samstagvormittag im Einsatz, um Müden in einem schönen Glanz erscheinen zu lassen. Zunächst ging es los auf der Pastorenwiese, wo Eltern und Kinder einen Blühstreifen anlegten. Die Geländer an den Örtze- und Wietzebrücken bekamen ebenfalls eine Reinigung. „Hier ein großes Dankeschön an die ortsansässige Dachdeckerfirma, die ihren Kärcher zur Verfügung gestellt hatte“, so Ortsvorsteher Volker Nickel, der die Arbeiten koordinierte und selbst auf den Knien im Beet zu finden war.

Feuchtstellen am Heidschnucken-Wanderweg

Durch die vielen Regenfälle Anfang des Jahres gab es einige Feuchtstellen im Bereich des Heidschnucken-Wanderwegs, die durch ein Arbeitskommando repariert wurden. „Auch unser Buswartehäuschen in der Ortsmitte sieht wieder hübsch aus. Liebevoll wurden die Scheiben gereinigt und der Anstrich erneuert“, berichten die Beteiligten. Einige Bänke konnten im vergangenen Jahr nicht mehr gestrichen werden. Den Neuanstrich haben fleißige Männer nun nachgeholt und die Bänke erstrahlen in schönem Glanz.

Auch das Moos auf der Kulturstätten-Beschilderung wurde mit Schwamm und Seife abgewaschen. Ebenso wurde der Heidschnucken-Wanderweg hinter der Jugendherberge freigeschnitten und ist nun wieder begehbar. Die geplante Heidefläche am Ortsausgang von Müden wurde vom Grasaufwuchs befreit. Eltern und Kinder hatten Grashoden aus dem Boden gezogen. Eine gewaltige Arbeit! Außerdem wurde die Kräuterspirale wieder neu bepflanzt und die Info-Tafel an der Unterlüßer Straße gereinigt.

Dank an Bauhof der Gemeinde Faßberg

Zum gemeinsamen Mittagessen trafen sich Groß und Klein im Landhaus Müden und Volker Nickel bedankte sich ausdrücklich auch im Namen von Bürgermeisterin Kerstin Speder bei den Helferinnen und Helfern sowie den vielen Kindern. „Einen besonderen Dank richte ich auch an den Bauhof der Gemeinde Faßberg, der den vielen fleißigen Händen mit Rat und Tat zur Seite stand, wie auch an das Landhaus Müden, das für die großartige Verpflegung sorgte“, so Nickel abschließend. Alle waren sich einig, dass es im nächsten Jahr wieder einen Frühlingsputz geben muss.

Von Paul Hicks

Vereine Schützenverein Hambühren - Neue Kommandeure wurden gewählt
12.05.2022
Vereine Jahreshauptversammlung - Voltmer wird erstes Ehrenmitglied
11.05.2022