Flugsportvereinigung

Celler Segelflieger beenden die Flugsaison

Die Flugsportvereinigung hat auf dem Flugplatz in Scheuen die Saison beendet. Die Celler Segelflieger holten eine Hauptversammlung nach.

  • Von Cellesche Zeitung
  • 26. Nov. 2021 | 09:19 Uhr
  • 12. Juni 2022
  • Von Cellesche Zeitung
  • 26. Nov. 2021 | 09:19 Uhr
  • 12. Juni 2022
Anzeige
Scheuen.

Mit Flugbetrieb bei schönstem Wetter und dem traditionellem Kuchenwettbewerb hat die Segelfluggruppe der Flugsportvereinigung Celle die Flugsaison beendet.

Kurz vor Saisonende hielten die Segelflieger noch ihre eigentlich immer zu Jahresanfang stattfindende Hauptversammlung ab. Aufgrund der Pandemie wurde diese in den Herbst verschoben und fand in einer leer geräumten Halle des Vereins statt, um ausreichend Platz trotz Abstandsgebot zu haben. Der siebenköpfige Vorstand wurde hierbei im Amt bestätigt.

Ehrung langjähriger Mitglieder

Des Weiteren konnten noch einige Anwesende für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt werden: So feierte der alte und neue Vorsitzende, Christian Hörnicke, sein 10-jähriges Jubiläum, Gerhard Latt kommt auf 30 Jahre Mitgliedschaft und Joachim Bender und Herbert Schöps halten dem Verein seit 35 Jahren die Treue. Jörg Eichhorn, der der „FVC“ im Jahr 1975 beitrat kann inzwischen sogar schon auf mehr als 45 Jahre Mitgliedschaft zurückblicken.

In den nächsten Monaten werden die Mitglieder nun die vereinseigenen Luftfahrzeuge sowie das Vereinsgelände pflegen, bevor im März 2022 der Flugbetrieb wieder beginnt. Bis dahin startet vom Segelflugplatz nur der vereinseigene Reisemotorsegler.

Mehr Infos auf der Homepage unter www.segelfliegen-in-celle.de

Von Philipp Reinecke

Von