Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Vereine Pandemie-bedingt nur acht Dienste durchgeführt
Mehr Vereine

Feuerwehr Unterlüß wirft Blick zurück auf das Corona-Jahr

11:34 18.02.2021
Ein Höhepunkt des vergangenen Jahres war die Indienststellung des neuen LF10.
Ein Höhepunkt des vergangenen Jahres war die Indienststellung des neuen LF10. Quelle: Fremdfotos/eingesandt
Anzeige
Unterlüss

Aufgrund der Coronakrise können die Freiwillige Feuerwehr Unterlüß und die Werkfeuerwehr Rheinmetall in diesem Jahr keine gemeinsame Jahreshauptversammlung durchführen.

Neue LF 10 wurde in Dienst gestellt

Im Jahresbericht für 2020 waren 54 Aktive, darunter fünf weibliche Kameradinnen in der Einsatzabteilung tätig, sowie 19 Kameraden in der Altersabteilung und 22 in der Jugendabteilung. Auf 283 fördernde Mitglieder ist die Wehr stolz, die so manche Anschaffung (Beamer, Laptop, Leinwand, Stapelstühle und mehr) finanzierten. Pandemiebedingt konnten nur acht Dienste durchgeführt und nur wenige Lehrgänge (Sprechfunker und Atemschutzgeräteträger) belegt werden. Das neue LF 10 wurde in Dienst gestellt, und es wurden verschiedene Ausrüstungsgegenstände und Einsatzmittel beschafft (zum Beispiel Bergetuch, Fluchthauben mit Holster, CO-Warner, Airbagschutz). Zu 23 Einsätzen ist die Wehr im vergangenen Jahr ausgerückt.

Jugendwehr besteht aus 22 Mitgliedern

Das Dienstgeschehen der Jugendfeuerwehr fasste Jugendfeuerwehrwart Bastian Helwig zusammen. Zum Jahresende bestand die Jugendwehr aus 22 Mitgliedern, davon sechs weiblich. Das Durchschnittsalter betrug 12,1 Jahre. Auch hier musste die Durchführung der Dienste eingestellt werden. Delia Scherel mit Vertreter Jona Bollmann sind zu Jugendsprechern gewählt worden.

Unterlüßer Feuerwehr befördert Mitglieder

Befördert wurden Daniel Kairies, Sascha Jirak und Tino Helmholz zu Hauptfeuerwehrmännern, Bastian Helwig zum Löschmeister, Eugen Wolf zum Oberlöschmeister sowie Katharina Dobis zur Oberfeuerwehrfrau und Rene Micka zum Oberfeuerwehrmann.

Langjährige Feuerwehrleute werden geehrt

Das Abzeichen für langjährige Mitgliedschaft des Niedersächsischen Landesfeuerwehrverbandes erhalten für 40 Jahre Uwe Andresen, für 50 Jahre Heinz Kröger, Roland Nepp und Wolfgang Ripke. Auf eine 60-jährige Mitgliedschaft kann Reinhard Lipowski zurückblicken. Das Ehrenzeichen für langjährige Verdienste im aktiven Dienst erhalten Stefan Wandke für 25 Jahre und Michael Dahms für 50 Jahre Dienst.

Von Vera Hoffmann

18.02.2021
Vereine Valentins-Karten - Gruß von Mensch zu Mensch
18.02.2021