Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Vereine Ahnsbecker Uwe Kühn 40 Jahre bei der Feuerwehr
Mehr Vereine Ahnsbecker Uwe Kühn 40 Jahre bei der Feuerwehr
15:19 02.03.2020
Bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Ahnsbeck wurden viele Kameraden befördert und geehrt.
Anzeige
Ahnsbeck

Ortsbrandmeister Marco Preuß konnte kürzlich die aktiven und fördernden Mitglieder zur Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Ahnsbeck im Heidehof begrüßen. Ebenso begrüßte er die anwesende Sachbearbeiterin für die Feuerwehr bei der Samtgemeinde Barbara Burmeister, den Ahnsbecker Bürgermeister Ulrich Kaiser, den Gemeindebrandmeister Michael Haming, den stellvertretenden Gemeindebrandmeister Karsten Strothmann sowie die Abordnungen der benachbarten Feuerwehren.

Zwölf Einsätze im vergangenen Jahr

In seinem Rückblick ging Preuß auf die Ereignisse des vergangenen Jahres ein. Die Ortswehr Ahnsbeck hat aktuell 270 Mitglieder, davon 44 in der Einsatzabteilung. Die Jugendfeuerwehr hat aktuell 13 Mitglieder. Im Jahr 2019 wurde die Ortswehr zu insgesamt zwölf Einsätzen alarmiert, diese teilen auf sich in vier Brandeinsätze, sechs Löschhilfen und zwei Technische Hilfeleistungen.

Anzeige

An der Niedersächsischen Akademie für Brand- und Katastrophenschutz besuchte Sascha Hanne den Truppführerlehrgang sowie die Gruppenführerlehrgänge 1 und 2. Tjard Heuer besuchte den Truppführerlehrgang und Michelle Wellhausen und Christopher Schöpp jeweils einen Lehrgang an der FTZ Hambühren. Ein Erste-Hilfe Lehrgang für die Kameraden wurde gemeinsam mit dem DRK durchgeführt. Die ELW-Gruppe unter der Führung von Florian Schulze besteht aus 16 Kameraden, die sich zusätzlich noch im Umweltzug engagieren und im gesamten Gemeindegebiet zum Einsatz kommen.

Neue Schutzbekleidung

Die Wehr verfügt zurzeit über 20 ausgebildete Atemschutzgeräteträger unter der Führung von Frank Metzger, von denen ein Großteil zum Jahresende bereits die neue Schutzbekleidung in Empfang nehmen konnte. Der Umstieg auf eine neue Bekleidung war nötig geworden, da die vorherige Bekleidung zum Teil bereits das Ende ihrer empfohlenen Lebensdauer erreicht hatte.

Im anschließenden Rückblick der ELW-Gruppe wurden die Einsätze aber auch die nötig gewordenen Umbauten am ELW thematisiert. In knapp 200 Stunden Eigenleistung wurde die Technik des ELW angepasst und zusätzliche Systeme eingebaut, um künftig noch effektiver arbeiten zu können.

Sommerfreizeit auf Fehmarn und Fahrzeugrallye

Ganz im Zeichen des 25-jährigen Bestehens stand das vergangene Jahr für die Jugendfeuerwehr. Jugendwart Timo Koch berichtete von den Aktivitäten, an denen die 13 Jugendlichen und ihre fünf Betreuer teilgenommen haben. Besonderes Highlight war zweifelsohne die Sommerfreizeit auf Fehmarn sowie die Fahrzeugrallye zum Jubiläum der Gemeindejugendfeuerwehr. Auch an Wettbewerben und Abnahmen wurde erfolgreich teilgenommen.

Beförderungen und Ehrungen

Auf die Grußworte der Gäste folgten die Beförderungen und Ehrungen. Zum Oberfeuerwehrmann wurden Christopher Schöpp, Marco Lindemann, Patrick Ritter und Jan-Wilhelm Kuhls befördert. Dennis Niemann und Sascha Hanne zum Hauptfeuerwehrmann, sowie Detlef Tarnow und Stefan Preuß zum 1. Hauptfeuerwehrmann ernannt.

Das Ehrenzeichen für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst wurde an Timo Koch verliehen. Uwe Kühn erhielt das Ehrenzeichen des Landesfeuerwehrverbandes für 40-jährige Mitgliedschaft.

Abschließend dankte Marco Preuß den Kameraden für die geleisteten Dienste, sowie dem Ortskommando, dem Gemeindekommando und der Verwaltung für die stets offene und gute Zusammenarbeit und schloss die Versammlung mit einem gemeinsamen Imbiss.