Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Vereine Einrichtungen der Celler Johanniter besichtigt
Mehr Vereine Einrichtungen der Celler Johanniter besichtigt
13:47 24.10.2019
Fuhrpark begutachtet: Bundesvorstand Jörg Lüssem (links) und der stellvertretende Leiter der Interims-Rettungswache in Eschede, Carsten Rohse. Quelle: Oliver Bruse/Johanniter
Anzeige
Celle

Die Bundesvorstände Jörg Lüssem und Thomas Mähnert nahmen sich viel Zeit, um drei Einrichtungen der Johanniter-Unfall-Hilfe in der Residenzstadt zu besuchen. Sie wurden von den Landesvorständen aus Niedersachsen/Bremen, Hannes Wendler und Uwe Beyes, sowie den Regionalvorständen aus Harz-Heide, Christian Bauer, Stefan Radmacher und Sven Heine, begleitet. Die Celler Ortsverbandsführung um Dienststellenleiter Henning Hamann und den Ortsbeauftragten Christoph te Uhle stellte das ganze Spektrum den Besuchern vor.

Einblick in die Demenz-WG an der Hattendorfstraße. Quelle: Oliver Bruse/Johanniter

Die erste Station des Besuchs war die Demenz-Wohngemeinschaft an der Hattendorffstraße. Seit Mai 2018 betreuen dort die Johanniter-Pflegekräfte neun an Demenz erkrankte Menschen in einer liebevollen Umgebung – die Wohngemeinschaft ist in einer großzügigen Wohnung mit einem schön angelegten Garten untergebracht. Dort werden die Bewohner pflegerisch 24 Stunden lang umsorgt, können und sollen aber, soweit es möglich ist, ein selbstbestimmtes Leben führen.

Anzeige
Demenz-WG besichtigt: (von links) Bundesvorstände Jörg Lüssem und Thomas Mähnert mit Dienststellenleiter Henning Hamann. Quelle: Oliver Bruse/Johanniter

Ein weiterer Punkt auf dem Tagesprogramm war der Besuch der neuen Kita im Celler Stadtteil Vorwerk. Seit August dieses Jahres werden dort 40 Kinder in zwei Gruppen, einer Krippe und einer Kindergartengruppe liebevoll betreut. Die Johanniter sind nicht nur Betreiber der Einrichtung, sondern haben die Kita gebaut. Das Projekt kostete 1,8 Millionen Euro und wurde binnen zwölf Monaten erfolgreich umgesetzt. Neben Betreuungsplätzen für Kinder sind auch mehrere Arbeitsplätze für Erzieher, Sozialassistenten und Hauswirtschaftskräfte entstanden. Mit großem Interesse schauten sich die Vorstände Innen- und Außenbereich, Gruppenräume, Krippen- und Schlafbereich sowie Waschräume der Kita an.

„Der Bundesvorstand war sehr angetan und fand, es sei eine schöne Einrichtung“, freut sich Kitaleiterin Katrin Lukoschek über die positive Resonanz. „Das Team und ich haben uns gefreut, dass der Bundesvorstand sich Zeit für unsere Einrichtung genommen hat.“

Auch der Besuch der Interims-Rettungswache in Eschede stand auf dem Programm des Besuchs des Bundesvorstandes. Quelle: Oliver Bruse/Johanniter

Als Abschluss ging es dann für alle in eine Interims-Rettungswache nach Eschede. Die Celler Johanniter erhielten Anfang des Jahres erstmals die Rettungsdienstbeauftragung des Landkreises Celle und stellen seit Juli den Rettungsdienst und Krankentransport im Norden des Landkreises, also in Hermannsburg, Beckedorf und Eschede, sicher. Die Besonderheit dabei war, dass die Johanniter 35 Mitarbeiter eines privaten Unternehmens übernommen haben.

Besuch der Interims-Rettungswache in Eschede. Quelle: Oliver Bruse/Johanniter

Die Bundesvorstände erkundigten sich im Gespräch mit Rettungswachenleiter Stefan Hauke und seinem Stellvertreter Carsten Rohse, wie die Stimmung der Mitarbeiter ist und ob sie mit ihrem neuen Arbeitsplatz zufrieden sind. Auch die Interimswache in Eschede sowie der Fuhrpark wurden begutachtet. „Man konnte sehen, dass die Bundesvorstände sich auch mit dem Thema Rettungsdienst und den Rahmenbedingungen gut auskennen“, berichtet Rohse. „Das war eine schöne, lockere Runde.“

"Tolles Team kennengelernt"

Jörg Lüssem ist von der Arbeit der Celler Johanniter angetan: „Das war heute ein wunderbarer Tag. Wir haben unter anderem eine ganz neue Kita besichtigt und ein tolles Team kennenlernen dürfen. Das hat uns sehr gut gefallen.“

Vereine MGV Wienhausen auf Tour - Erlebnisreiche Fahrt nach Berlin
24.10.2019
Vereine Stadtgeschichte erlebt - Ausflug ins malerische Flensburg
24.10.2019