Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Typen Stewardess organisiert Reisen für Verein
Mehr Typen Stewardess organisiert Reisen für Verein
13:35 13.06.2010
Quelle: Torsten Volkmer
Sülze

Aber es verhält sich ein wenig anders. 1982, also vor ihrer Karriere bei der Lufthansa, kam sie für ein Jahr im Rahmen eines Schüleraustausches nach Tasmanien. Das ist die Insel vor der Südküste des australischen Kontinents. Die Verbindungen dorthin sind bis jetzt nicht abgerissen.

Vor elf Jahren kam Heike Rochell nach Sülze. 1997 war für die in Celle Geborene ein ereignisreiches Jahr, denn sie hat ihren Mann Christoph geheiratet. Zudem trat sie in die Schützengilde Sülze ein. Sofort errang sie die Ehrenscheibe, zwei Jahr später wurde sie Damenbeste der Gilde.

Die Schützengilde Sülze hat Verbindungen zu Australien. Hermann Thoelke, eines ihrer Mitglieder, ist im dortigen Adelaide seit längerer Zeit beruflich tätig. Der geborene Sülzer fliegt jedes Jahr nach Deutschland, um am heimatlichen Schützenfest teilzunehmen. Nach seiner Meinung waren ihm die Schützen längst einen Gegenbesuch schuldig. Was lag näher, als Heike Rochell zu bitten, einen Australien-Trip zu organisieren. „Dann haben wir losgelegt“, erinnert sich Heike Rochell und meint damit die Vorbereitungen, bei denen ihr Mann geholfen hat. Sie holten Angebote ein, wälzten Prospekte und verhandelten mit diversen Fluggesellschaften. Ihre eigene Linie kam nicht in Frage, denn die Lufthansa fliegt nicht mehr direkt nach Australien. Alles kam bald ins Lot und die Malaysische Luftlinie zeigte sich sehr zuvorkommend und preisgünstig.

Rund 50 Sülzer flogen schließlich 1998 nach Australien. „Für meinen Mann und mich war die Reise nach Adelaide so eine Art nachgeholte Hochzeitsreise“, schmunzelt Heike Rochell. Die Tour war ein voller Erfolg. Schon bei der Zwischenlandung in der malaysischen Hauptstadt Kuala Lumpur hatte die Fluggesellschaft ein kleines Programm auf die Beine gestellt, der Empfang in Adelaide und der dortige Aufenthalt überwältigten die Sülzer nachgerade. Immerhin wird in dieser australischen Stadt nach Hannover das weltweit zweitgrößte Schützenfest gefeiert. Heike Rochell ernte von allen Seiten viel Lob.

2004 wurde die Reise nochmals wiederholt. Diesmal nahm Heike Rochell die Hilfe eines Reisebüros aus Wennigsen in Anspruch. Die Sülzer blieben für zwei Wochen in Australien, ebenfalls mit großem Programm. Ob sie nochmals eine Reise nach down under organisieren wird? „Die nächsten drei Jahre sicher nicht“, lacht Heike Rochell.

Von Udo Genth