Sie rostet nicht

Alte Freunde am Stacheldrahtzaun

Die Angst vorm Wolf, die nötige Klauenpflege und damit der Bulle die Kälber in Ruhe lässt, deshalb waren meine Freunde lange Zeit nicht draußen - aber jetzt!!!

  • Von Cellesche Zeitung
  • 04. Jun 2022 | 08:00 Uhr
  • 14. Jun 2022
  • Von Cellesche Zeitung
  • 04. Jun 2022 | 08:00 Uhr
  • 14. Jun 2022
Anzeige
Winsen.

Was war das für eine Nebel-Suppe frühmorgens, als mein Herrchen mich zum ersten Gassigang ins Freie führte. Doch beim zweiten Gang, eine Mahlzeit und ein Leckerli später, lugte schon diese gelbe Kugel durch die Wolken, die mir immer so schön auf den braunen Pelz scheint. Aber das Allerschönste, was passieren konnte, war das Wiedersehen mit zwei alten Freunden. Ach, wie hatte ich sie vermisst! Ich wusste zwar, dass sie noch immer da waren, aber ich konnte sie nicht sehen, nicht riechen, nicht schmecken. Sie waren viele Sprünge entfernt in einem Kasten nur mit Fenstern oben auf dem Dach – manchmal hörte ich sie muhen.

01191 und 01192 sind wieder da!

Doch seit ein paar Tagen sind 01191 und 01192 wieder draußen und fressen sich auf der riesigen grünen Wiese die Bäuche voll. Und am Donnerstag hatte ich zum ersten Mal seit vielen, vielen Gassigängen, Fresschen-, Streichel und Schlafeinheiten mal wieder Kontakt zu ihnen. Ich nenne die beiden so, weil ich ihre namen nicht kenne. Sie tragen diese Nummern auf so ecigen Schildern an ihren lustigen Ohren, die sie ständig bewegen. So verscheichen sie die lästigen umherschwirrenden Flieger, die ich auch so gerne jage.

01192 ist ein wenig schreckhaft

Was war das eine Freude, als ich 01191 und 01192 ganz nah am Stacheldrahtzaun stehen sah! Ich ging sofort hin, natürlich nicht zu schnell, um vor allem 01192 nicht zu verscheuen, denn er ist ein wenig schreckhaft. Und schon nach wenigen Augenblicken hatten sie mich wiedererkannt und leckten abwechselnd mein ganzes Gesicht. Oh, ich hätte noch ewig so liegen können, aber mein Herrchen musste weiter – zur Arbeit, das hier in die Zeitung schreiben, was ich mit ihm erlebt habe. Und mittags ging mein Frauchen gleich wieder mit mir hin zu meinen Freunden – dabei ist das Foto hier entstanden.

Von Bailey

Von