Schäbig ist schön

Trendy Trekkingsandalen dürfen "ugly" sein

In den schäbigen Sandalen zum Einkaufen? Ein echtes No-go! Aber denkste: Die Modebranche feiert die "Ugly Sandals" als Trend ab. Eine Glosse von Heiko Hartung

  • Von Cellesche Zeitung
  • 21. Mai 2021 | 08:00 Uhr
  • 13. Juni 2022
  • Von Cellesche Zeitung
  • 21. Mai 2021 | 08:00 Uhr
  • 13. Juni 2022
Anzeige
Celle.

Neulich musste es mal wieder schnell gehen: Ich hatte für ein leckeres Curry eingekauft und die Kokosmilch vergessen. Die Kinder frohlockten: „Supi, dann machen wir doch einfach Pfannkuchen mit Nutella.“ Mir war aber asiatisch zumute und so trat ich erneut den Weg zum Supermarkt an. Ich hatte noch 20 Minuten bis zum Ladenschluss.

Ausgelatschte Öko-Treter

Ich war kaum aus dem Haus, als mich ein gellender Schrei innehalten ließ: Meine Frau stand mit panikgeweiteten Augen in der Tür: „Du willst nicht ernsthaft SOOO unter Leute gehen!“ Ich sah an mir herab: T-Shirt ohne Flecken, Jeans mit geschlossenem Hosenstall, Socken in dezentem Dunkelblau – ich fand mich ganz okay. Doch dann entdeckte ich den Fehler: Ich war aus Zeitnot (na gut: auch aus Bequemlichkeit) in meine alten Trekkingsandalen geschlüpft. Die Öko-Treter sind nach einem Jahrzehnt etwas ausgelatscht und der Linke auch etwas fleckig, seit ich einmal Apfelsaft auf die braunen Lederriemen gekleckert habe. Reumütig trottete ich zurück ins Haus und schlüpfte in die herzeigbaren Herrenhalbschuhe. Ich weiß, wann man sich die Diskussion sparen kann.

"Ugly Sandals" sind der neue Trend

Doch jetzt kommt‘s: Vorgestern blätterte ich in der Supermarktschlange am Zeitschriftenständer in einem Modejournal (ja, ich weiß, das macht man nicht, aber die „Sport-Bild“ und „Auto, Motor und Sport“ waren vergriffen), als mir ein Artikel über Schuhmode ins Auge fiel: „Trekkingsandalen: Die ,Ugly Sandals‘ sind im Frühling 2021 der angesagteste Trend“, war da zu lesen. Und: „Sie vereinen Komfort, Praktikabilität und eben diesen gewissen ,ugly chic‘, der seit einigen Jahren zum guten Mode-Geschmack gehört.“ Na also, mein Reden!

Kurzer Karrieretraum als Influencer

Mit dem Selbstbewusstsein eines Trendsetters ging ich heim und offerierte meiner Frau, dass ich vorhabe, Influencer mit eigenem Youtube-Kanal für Schuhmode zu werden. Sie schaute mich mitleidig an: „Man muss nicht jedem Trend hinterherlaufen. Du kannst deine hässlichen Sandalen bei der Gartenarbeit anziehen.“ Ich ging zum Schuppen und holte den Rasenmäher raus – in meinen trendy Trekkingsandalen mit „ugly chic“.

Von Heiko Hartung

Von