In Notsituation reagieren

Feueralarm weckt Hotelgäste

Jacke oder Bademantel? Handy oder Maske? Menschen reagieren unterschiedlich, wenn sie bei Feueralarm schnell rausmüssen. Eine Glosse von Lisa Brautmeier.

  • Von Cellesche Zeitung
  • 22. Okt. 2021 | 08:00 Uhr
  • 13. Juni 2022
  • Von Cellesche Zeitung
  • 22. Okt. 2021 | 08:00 Uhr
  • 13. Juni 2022
Anzeige
Celle.

Was ist das Wichtigste an einem Hotel? Natürlich das Bett und dass man gut schlafen kann. Ansonsten verbringt man dort ja meist gar nicht so viel Zeit. Da ist es besonders ärgerlich, wenn man von schrillen Geräuschen aus dem Schlaf gerissen wird. Ich brauchte eine Weile, um zu realisieren, dass der Feueralarm losgegangen war. Völlig übermüdet, konnte ich zumindest den Gedanken fassen, dass ich den wohl lieber nicht ignorieren sollte.

Im Schlafanzug in die Kälte?

Draußen angekommen, war es dann sehr interessant zu sehen, wie Menschen in einer Notsituation handeln – vor allem, wenn sie gefühlt noch gar nicht wach sind. Kleidungstechnisch waren verschiedene Varianten zu erkennen: Bademäntel, lange und kurze Jogginghosen, Jeanshosen kombiniert mit Schlafanzugoberteilen. Für Jacke und Schuhe hatte die Zeit bei fast allen noch gereicht.

Griff zur Maske

Auch die mitgenommenen Gegenstände fielen unterschiedlich aus. Ich stand in einer Fünfergruppe zusammen. Vier von uns hatten ihr Smartphone dabei, einer sein Tablet unter den Arm geklemmt und wieder ein anderer stand mit zwei Taschen inklusive Laptop und Kamera bereit. Er hatte sich alles Wertvolle gegriffen und war trotzdem als Schnellster draußen gewesen. Keine Ahnung, wie das möglich war. Wirklich beeindruckt hat mich, dass einige sogar ihre Masken dabeihatten. Also die waren mir in der Situation völlig egal. Aber daran sieht man, wie sehr diese mittlerweile in unseren Köpfen verankert sind.

Ein wenig unangenehm war es übrigens schon, völlig verschlafen, mit zerknautschtem Gesicht und unordentlichen Haaren auf dem Bürgersteig herumzustehen. Vor allem, nachdem herauskam, wieso wir überhaupt aus den Betten gerissen worden sind: Eine Putzfrau war aus Versehen an einen Alarmknopf gekommen. Wir hätten uns also gar nicht so beeilen müssen.

Von Lisa Brautmeier

Von