Nie zu alt für Zaubermünzen

Geschenke beim Zahnarzt auch für Erwachsene

Wieso sind die Zaubermünzen beim Zahnarzt nur für Erwachsene? Eine Glosse zur Diskriminierung nach dem Besuch auf dem Folterstuhl des Arztes.

  • Von Jürgen Poestges
  • 29. Apr. 2021 | 08:09 Uhr
  • 13. Juni 2022
  • Von Jürgen Poestges
  • 29. Apr. 2021 | 08:09 Uhr
  • 13. Juni 2022
Anzeige
Celle.

Ich habe zuletzt bei meinem Zahnarzt eine Entdeckung gemacht. Dort steht im Eingangsbereich ein Automat, aus dem man bei Einwurf einer Münze kleine Geschenke ziehen kann. So ein Teil – die Älteren werden sich erinnern – aus dem man früher einmal Kaugummikugeln ziehen konnte, die noch nicht einzeln eingepackt waren, weil man keine Angst vor Krankheit hatte.

Auf jeden Fall ist dieser Automat nur für Kinder vorgesehen. Wenn die ordentlich mitmachen, wenn sie auf dem Folterstuhl des Arztes gesessen haben, dann bekommen sie eine Zaubermünze, mit der sie sich dann aus dieser Geschenke-Fülle etwas herausholen dürfen.

Ich habe hingegen noch nie so eine Münze bekommen. Und ich habe mich meines Wissens immer gut benommen und artig weit den Mund aufgemacht. Diese Diskriminierung der Erwachsenen werde ich jetzt nicht mehr hinnehmen. Ich überlege jetzt lediglich noch, an wen ich am besten wende. Peter Lustig geht nicht mehr. Bernd das Brot wird wohl vor Gericht eher nicht ernst genommen. Da bleibt ja eigentlich nur noch der Internationale Gerichtshof für Menschenrechte.

Dazu möchte ich jetzt aber erst einmal Unterschriften sammeln. Wer also wie ich der Meinung ist, dass man für Zaubermünzen nie zu alt ist, dem bitte ich um Zusendung seiner Unterschrift. Die klebe ich dann auf einen Briefbogen und die Post geht ab ...