Wolkenanbeterin

Perfektes Freibadwetter?

Die sommerlichen Temperaturen locken in Celle die ersten Freibadgäste an. Manche hätten trotzdem lieber Regen. Eine Glosse von Lisa Brautmeier.

  • Von Cellesche Zeitung
  • 07. Juni 2021 | 08:00 Uhr
  • 13. Juni 2022
  • Von Cellesche Zeitung
  • 07. Juni 2021 | 08:00 Uhr
  • 13. Juni 2022
Anzeige
Celle.

Die ersten Freibäder im Landkreis haben wieder geöffnet. Die nächsten ziehen in den kommenden Tagen nach. Und auch ich habe die Chance genutzt und bin gleich mal in das gar nicht ganz so kühle Nass gesprungen. Da ich nach dem Feierabend aber schon spät dran war und es kurz vor Einlassschluss war, musste ich mich entscheiden: Reicht die Zeit noch, um Sonnenschutz aufzutragen? Nein! Das Risiko musste ich also eingehen. Ziemlich gefährlich bei meinem Hauttyp und bei einem Himmel, der mal bedeckt, mal wolkenfrei war.

Perfektes Schwimmwetter mit Nieselregen

Die Freibadbetreiber werden sich über das Wetter der ersten Tage gefreut haben. Mein perfektes Schwimmwetter sieht dagegen anders aus. Am liebsten habe ich 21 Grad, bedeckten Himmel und vielleicht noch leichten Nieselregen. Nass werde ich im Becken ja eh. Das klingt zwar unverschämt, aber ich liebe leere Freibäder. Für diejenigen, die nur schwimmen möchten, ist das ein Traum. Trotzdem habe ich den ersten Sprung ins Wasser genossen. Als ich dann jedoch abends in den Spiegel sah, fielen mir verdächtige Flecken auf meinen Schultern auf. Wie war das noch mit einem möglichen Sonnenbrand? Ich hätte es besser wissen müssen.

Von Lisa Brautmeier

Von