Doppelgänger

Bin ich das?

Manche Zufälle sind wirklich unheimlich: Wer ist die junge Frau auf dem Foto? Eine Glosse von Svenja Gajek.

  • Von Cellesche Zeitung
  • 26. Mai 2021 | 08:00 Uhr
  • 13. Juni 2022
  • Von Cellesche Zeitung
  • 26. Mai 2021 | 08:00 Uhr
  • 13. Juni 2022
Anzeige
Celle.

Angeblich gibt es sieben Menschen auf der Welt, die einem zum Verwechseln ähnlich sehen. Ein Schelm, wer dabei gleich an Lug und Betrug denkt, wie zwei junge Männer, die sich jetzt vor dem Landgericht Hannover verantworten müssen. Die beiden sollen Fahrschülern für die theoretische Führerscheinprüfung gegen Bezahlung Vertreter vermittelt haben, die sich für die Fahrschüler ausgaben und prüfen ließen. Bei aller krimineller Energie muss man den Angeklagten eines lassen: Es war bestimmt gar nicht so einfach, passende Doppelgänger zu finden.

Verblüffende Ähnlichkeit

Vor ein paar Jahren ist mir ein Foto in der HAZ aufgefallen. An den Inhalt des Artikels kann ich mich nicht mehr erinnern, nur dass der Text etwas mit dem Thema Schule zu tun hatte. Eine Abiturientin war auf dem Bild zu sehen. Sie beugte sich konzentriert über ein Schulheft, ihr Gesicht war gut zu erkennen. Für einen kurzen Moment war ich sehr verwirrt. „Das bin doch ich“, kam es mir in den Sinn. Tatsächlich sah das Mädel fast so aus wie ich zu meiner Abitur-Zeit: Die gleiche Gesichtsform, die gleiche Haarfarbe und Frisur – nur die Brille fehlte.

Lebensweg der Doppelgängerin

Es ist schon seltsam, wie schnell man zu Menschen, die man gar nicht kennt und die einem lediglich ähnlich sehen, eine emotionale Verbindung aufbaut. Was meine Doppelgängerin heute wohl macht? Wäre schon witzig, wenn sie auch bei einer Lokalzeitung arbeitet.

Von