Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Mittendrin Lachendorfer DJs starten durch: "HBz" standen in Hamburg mit den "Lochis" auf der Bühne
Mehr Mittendrin Lachendorfer DJs starten durch: "HBz" standen in Hamburg mit den "Lochis" auf der Bühne
11:43 14.01.2015
Nils Schedler (links) und Niklas Brüsewitz sind in Hamburg mit den "Lochis" Sie feierten mit den Zwillingsbrüdern Roman (Mitte) und Heiko Lochmann sowie 1700 Fans. 
Nils Schedler (links) und Niklas Brüsewitz sind in Hamburg mit den "Lochis" Sie feierten mit den Zwillingsbrüdern Roman (Mitte) und Heiko Lochmann sowie 1700 Fans.  Quelle: Fremdfotos/eingesandt
Lachendorf

Einmal auf einer großen Bühne stehen und bejubelt werden - dieser Traum hat sich für zwei Lachendorfer Jung-DJs erfüllt. Zusammen mit den Internet-Stars "DieLochis" durften sie ihre Remixe präsentieren.

Die Zwillingsbrüder Heiko und Roman Lochmann alias "DieLochis" sind sehr erfolgreiche deutsche "Vlogger" (Video-Blogger) und insbesondere für ihre Parodien, Sketche und eigene Songs bekannt. "Vlogger" erklären in ihren Videos alle möglichen Dinge: Von der Art, den perfekten Kuchen zu backen über die angesagtesten Mode- und Schminktrends, bis hin zum Philosophieren über aktuelle Themen ist alles dabei. Bei größerer Reichweite der Videos verdienen die jungen Unternehmer damit sogar Geld. Je mehr Klicks ein Video hat, umso besser läuft es für die Betreiber des Kanals.

Auch eigene Lieder sind ganz vorne mit im Rennen. Nils Schedler und Niklas Brüsewitz (beide 19 Jahre) aus Lachendorf produzieren elektronische Musik am Computer und veröffentlichen diese anschließend auf ihrem eigenen YouTube-Kanal "HBz". Dabei handelt es sich sowohl um eigene Songs als auch um Remixe.

Die beiden jungen Produzenten kennen sich bereits seit dem Kindergarten. Die gemeinsame Liebe zur Musik brachte sie näher zusammen. "Mit 13 haben wir beide durch einen gemeinsamen Freund ein Musikprogramm kennengelernt. Wir entwickelten die Lust zum Produzieren von elektronischer Musik und kamen so mit der Zeit zu unserem aktuellen Programm 'FL Studio'", erzählen sie.

Über 16.000 Abonnenten bei YouTube

Ende 2009 entstand der erste Track. Anfang 2010 hatten die beiden bereits ein paar Songs produziert. Nun galt es zu überlegen, wie die Musik ein möglichst breites Publikum erreichen könne. "Uns erschien es am sinnvollsten und vielversprechendsten, unsere Werke auf YouTube hochzuladen. Seitdem entstanden immer mehr eigene Lieder und auch Remixe von bekannten Charthits, die wir ebenfalls auf YouTube veröffentlichten. Unser Online-Publikum wuchs seitdem immer weiter. Bis heute haben schon über 6 Millionen Leute unsere Song-Videos angeklickt und es abonnierten uns über 16.000 Personen", sagt Brüsewitz.

"Seit 2011 kam noch ein weiterer wichtiger Teil dazu, das DJing. Angefangen hat es damit, dass wir gefragt wurden, ob wir auf einem Geburtstag auflegen möchten", ergänzt Schedler. Weitere Engagements folgten.

Mit den Internet-Stars auf einer Bühne

Anfang des Jahres hatten die beiden dann einen Auftritt der besonderen Art. "DieLochis" gaben ein Konzert in der Hamburger "Großen Freiheit 36" - und die beiden Lachendorfer waren zu Gast auf der Bühne vor ausverkauftem Haus mit 1700 Gästen.

Brüsewitz und Schedler erinnern sich an den Beginn dieser Zusammenarbeit: "Anfang 2013 haben 'DieLochis' ihre erste eigene Single 'Unsere Zeit' veröffentlicht. Wir haben davon einen Remix produziert und diesen per E-Mail an sie gesendet. Sie haben uns kurz darauf geantwortet und unseren Remix auf ihrem zweiten YouTube-Kanal veröffentlicht." Auf ihrem Kanal "DieLochisTwo" posten die Zwillinge Videos aus ihrem privaten Leben oder Making-ofs. "Als sie dann ein halbes Jahr später ihre zweite Single planten, baten sie uns um einen Remix für ihr Mini-Album. Dies führte zu der dauerhaften Zusammenarbeit. Zur aktuellen 'Lochiversum-Tour' haben wir noch einen speziellen Remix produziert. Deshalb wurden wir von den beiden für einen kleinen Gastauftritt nach Hamburg eingeladen", sagt Schedler.

Der Abend in der Hansestadt war für die beiden etwas ganz Besonderes. Für die zwei Jungs aus Lachendorf war es der erste Auftritt vor so vielen Menschen. Das Ganze sei atemberaubend und die Stimmung phänomenal gewesen, so die "HBz".

Erstes eigenes Event geplant

Der nächste größere Auftritt steht schon vor der Tür: Am Freitag, 16. Januar, findet im Klangzirkus Celle die erste Club-Party der HBz unter dem Namen "EDM Generation" statt. "EDM" steht für "Electronic Dance Music" und soll mehrere Stile vereinen: "Wir wollen im Landkreis Celle eine Party-Reihe entwickeln, welche die Genres House, Electro und Trap abdeckt." Auch für die Zukunft wollen sie gerne mehr DJ-Aufträge in dieser Richtung bekommen.

Die Lachendorfer präsentieren sich auf www.youtube.com/Hardstylebrothers1 und www.facebook.com/HBzMusic.

Von Stefanie Franke