Zollsporthilfe

Laufen, Fußball, Paddeln: 1000 Zöllner bei Meisterschaft

Hameln (dpa/lni) - Rund 1000 Zöllner aus ganz Deutschland messen sich bis Samstag bei der Deutschen Zollmeisterschaft in Hameln.

  • Von Cellesche Zeitung
  • 17. Juni 2022 | 13:40 Uhr
  • 21. Juni 2022
  • Von Cellesche Zeitung
  • 17. Juni 2022 | 13:40 Uhr
  • 21. Juni 2022
Anzeige
Heidelberg.

Die Sportveranstaltung findet zum ersten Mal seit der Corona-Pandemie statt, wie der Präsident der Deutschen Zollsporthilfe, Jörg Bloy, sagte. Erste Disziplinen wurden bereits am Donnerstagabend ausgetragen.

«Wir sind alle sehr dankbar, dass es wieder losgeht», sagte Bloy. Die Veranstaltung sei gut besucht. An einigen Wettbewerben wie Laufen oder Leichtathletik dürfen auch Menschen teilnehmen, die nicht für den Zoll arbeiten. 120 Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus der Region Hameln hätten sich angemeldet. «Diese Möglichkeit bieten wir schon lange, um eine Brücke zur Bevölkerung zu schlagen.»

Die Teilnehmer messen sich in zwölf olympischen und auch weniger üblichen Sportarten, darunter Beachvolleyball, Hochsprung, Nordic Walking, Fußball und Drachenboot. Nach Wilhelmshaven im Jahr 2017 ist Hamlen der zweite niedersächsische Ausrichter der jährlich stattfindenden Meisterschaft.

An der ersten Auflage der Zollmeisterschaft nahmen im Jahr 2005 noch rund 400 Mitarbeiter der Zollverwaltung teil. Seit 2007 ist die im gleichen Jahr gegründete Deutsche Zollsporthilfe der Ausrichter. «Wir werden immer größer und sind inzwischen ein Aushängeschild des Zolls», sagte Vereinspräsident Bloy. Die Beamten nähmen an dem Wettbewerb in ihrer Freizeit teil. Dabei werde darauf geachtet, dass keine kompletten Abteilungen teilnehmen, um den Betrieb nicht zu gefährden.

In Hameln präsentiert der Zoll neben dem sportlichen Angebot auch seine Arbeit auf einer Eventmeile. Zudem sammelt die Zollsporthilfe Spenden, die unter anderem an Kinderhospize und die DKMS zur Registrierung von Stammzellspendern im Kampf gegen Krebs fließen sollen. Seit der ersten Austragung kamen den Angaben nach rund 15.000 Euro an Spenden zusammen. Die Meisterschaft endet am Samstagabend mit einer Siegerfeier. Im kommenden Jahr ist vom 22. bis 24. Juni die Stadt Heidelberg der Ausrichter.

© dpa-infocom, dpa:220617-99-701409/2

Von