Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Der Norden Schüler kehren in Schule zurück: Einige Regionen ausgenommen
Der Norden

Schüler kehren in Schule zurück: Einige Regionen ausgenommen

06:01 15.03.2021
Eine medizinische Maske liegt auf einem Schulranzen in einem Klassenzimmer. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild
Eine medizinische Maske liegt auf einem Schulranzen in einem Klassenzimmer. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild Quelle: Robert Michael
Anzeige
Osnabrück

Denn nur wo die Sieben-Tages-Inzidenz an drei aufeinander folgenden Tagen unter 100 liegt, dürfen nun auch die Klassen 5 bis 7 sowie der 12. Jahrgang und einige Förderschulen in den Wechselunterricht gehen. Ausgenommen sind damit die Kreise Cloppenburg, Emsland, Leer, Peine, Vechta, Wesermarsch, die Region Hannover sowie die Städte Osnabrück und Salzgitter.

Nach Angaben des Kultusministeriums könnten ab Montag theoretisch knapp 250 000 Schülerinnen und Schüler neu im Wechselmodell beschult werden - würde die Inzidenz überall unter 100 liegen. In den Klassen wäre dann maximal die Hälfte der oben genannten Anzahl, also circa 125 000. Die andere Hälfte wird im Distanzlernen unterrichtet. Distanzunterricht für alle steht dann wieder an, wenn die 7-Tage-Inzidenz an drei aufeinanderfolgenden Tagen über 100 liegt.

Eine Woche später sollen - ebenfalls unter Vorbehalt der Hotspot-Regelung - alle Jahrgänge wieder in geteilten Gruppen an den Schulen unterrichtet werden. Grundschüler und Abschlussklassen erhalten bereits Präsenzunterricht.

© dpa-infocom, dpa:210314-99-819147/2