Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Der Norden Neue Corona-Impftermine nur noch per Warteliste
Der Norden

Neue Corona-Impftermine nur noch per Warteliste

17:10 12.02.2021
Ein Mann wird geimpft. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild
Ein Mann wird geimpft. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild Quelle: Julian Stratenschulte
Anzeige
Hannover

Bisher konnten die Impfberechtigten darauf hoffen, eines der raren Angebote direkt zu ergattern, wenn gerade neue Termine in das System eingepflegt wurden. Eine solche «Überholspur» soll es nun nicht mehr geben, wie die Vize-Leiterin des Corona-Krisenstabs, Claudia Schröder, am Freitag in Hannover mitteilte. Wer bereits auf der Warteliste stehe, müsse somit keine Sorge mehr haben, dass andere Impfwillige, die sich später gemeldet haben, eher zum Zug kommen.

Gesundheitsministerin Carola Reimann machte Hoffnung, dass die Terminvergabe der 50 Impfzentren angesichts neuer Lieferzusagen der Hersteller bald schneller vorangehen könnte. «Wenn diese Zusagen eingehalten werden, können wir auch allen Niedersächsinnen und Niedersachsen auf der Warteliste möglichst schnell einen Impftermin anbieten», sagte die SPD-Politikerin.

Derzeit stehen rund 233 000 Menschen auf der Warteliste. Rund 11 000 Impfwillige konnten von der Warteliste aus bereits bedient werden. Allerdings sind die Termine äußerst knapp, weil die Hersteller bisher weniger Impfstoff geliefert haben als angekündigt. Insgesamt umfasst die Gruppe der Menschen mit der höchsten Impfpriorität in Niedersachsen rund 800 000 Menschen.

© dpa-infocom, dpa:210212-99-411850/3