Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Der Norden Kirchen im Land feiern trotz Corona Karfreitag und Ostern
Der Norden

Kirchen im Land feiern trotz Corona Karfreitag und Ostern

09:40 02.04.2021
Eine Steinfigur stellt einen Christus dar, der sein Kreuz trägt. Foto: Nicolas Armer/dpa/Symbolbild
Eine Steinfigur stellt einen Christus dar, der sein Kreuz trägt. Foto: Nicolas Armer/dpa/Symbolbild Quelle: Nicolas Armer
Anzeige
Hannover

Hannover (dpa/lni) - Gottesdienst in der Kirche, am Bildschirm oder rund um den Küchentisch - die Christen in Niedersachsen und Bremen begehen Karfreitag und Ostern im zweiten Jahr unter Corona auf verschiedene Weise. Die evangelischen und katholischen Bischöfe haben mit dem Land vereinbart, dass Gottesdienste mit Gemeinde weiterhin möglich sind - auch wenn die Bund-Länder-Konferenz die Kirchen eigentlich um den Verzicht auf Präsenzgottesdienste bitten wollte.

Die Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers hat ihre Gemeinden indes aufgerufen, mit dieser Freiheit vorsichtig umzugehen. «Wir empfehlen Einschränkungen, auch in Bereichen, in denen rechtlich mehr möglich wäre, um zur Eindämmung des Infektionsgeschehens beizutragen», schrieb die Kirchenleitung vor Ostern.

Für Gottesdienste ist immer eine Anmeldung erforderlich. In den Kirchen haben wegen der Abstandsregeln viel weniger Menschen Platz. So bleiben im katholischen Hildesheimer Dom nur 80 von 800 Plätzen. «Die Gottesdienste sollen nach Möglichkeit präsent gefeiert werden, eine zusätzliche digitale Übertragung mit eingeschlossen», sagte Bischof Heiner Wilmer deshalb.

Die nächtlichen Ausgangsbeschränkungen, die in Hannover und vielen anderen Orten gelten, machen eine Ausnahme für religiöse Zusammenkünfte. Dies ist wichtig für die Feier der Osternacht am Abend des Karsamstags und am frühen Morgen des Ostersonntags.

Zu Ostern im vergangenen Jahr gab es keine Präsenzgottesdienste. Aufbauend auf diesen Erfahrungen bieten alle Kirchen Online-Übertragungen oder Aufzeichnungen ihrer Gottesdienste an. So werden alle Messen und Feiern im katholischen Osnabrücker Dom live im Internet gezeigt. Daneben haben die Kirchen Lese- und Liedblätter für Gottesdienste und Andachten zuhause ausgearbeitet, ein Beispiel ist die evangelische Initiative Osterfunken.

Am Karfreitag erinnern die christlichen Kirchen an die Gefangennahme, Kreuzigung und den Tod von Jesus Christus. Zu Ostern feiern Christen die Auferstehung Jesu, wie sie in der Bibel erzählt wird. Für Juden endet am Sonntag das Passahfest in Erinnerung an den Auszug des Volkes Israel aus Ägypten.

© dpa-infocom, dpa:210402-99-63466/2